Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lehrerverband spricht sich gegen Benimmunterricht aus

Neue Fächer Lehrerverband spricht sich gegen Benimmunterricht aus

Alltagswissen, Benehmen, gesunde Ernährung - die Liste mit Forderungen nach neuen Fächern ist lang. Ginge es nach Sachsens Lehrern, stehen die so schnell aber nicht auf dem Stundenplan.

Ein Fach "Benimmunterricht" soll es in Sachsen nicht geben.

Quelle: dpa

Dresden. Der Sächsische Lehrerverband hält nichts von der aktuellen Forderung nach neuen Schulfächern wie Allgemeinwissen oder Benimmunterricht. „Bei jeder neuen Entwicklung in der Gesellschaft wird die Forderung nach neuen Schulfächern laut“, sagte der Vorsitzende des Sächsischen Lehrerverbandes, Jens Weichelt. Während der Finanzkrise waren es Finanzen und Wirtschaft, auch Umwelterziehung oder gesunde Ernährung seien in der Vergangenheit bereits Thema gewesen. „Da machen es sich andere Kräfte in der Gesellschaft aber zu leicht“, so Weichelt. Auch Eltern und Politik seien gefragt. 

Dennoch reagieren die Lehrer nach Verbandsangaben auf aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen in den jeweiligen Unterrichtsfächern wie etwa Gemeinschaftskunde, Ethik oder Biologie. „Da brauchen wir keine neue Stundentafel“, so Weichelt. 

Auch Sachsens Kultusministerin Brunhild Kurth (CDU) hatte kürzlich vor zu hohen Erwartungen der Eltern an das Schulsystem gewarnt. „Die aktuelle gesellschaftliche Entwicklung zeigt Tendenzen, Schule überzogen zu überfordern. Wenn Eltern Kinder haben, sind sie auch in der Verantwortung“, sagte Kurth. Schule sei „nicht der Reparaturbetrieb der Gesellschaft“ - und der Lehrer „nicht für die Rundumerziehung des Kindes verantwortlich“.

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) hatte kürzlich angeregt, die Länder könnten ein Fach Alltagswissen einführen. Mit einer Festveranstaltung in Dresden feiert der Sächsische Lehrerverband am Samstag sein 25-jähriges Bestehen. Rund 1300 Gäste werden erwartet, darunter Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU). Zudem soll am Abend die Rockband „Silly“ spielen.

Christiane Raatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr