Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzig übernimmt Fluglotsen aus Dresden und Erfurt – Verkehr wird aus der Ferne überwacht

Leipzig übernimmt Fluglotsen aus Dresden und Erfurt – Verkehr wird aus der Ferne überwacht

Leipzig soll zum Kontrollzentrum für den ostdeutschen Luftverkehr werden. Das geht aus Informationen hervor, die der Leipziger Volkszeitung vorliegen. Im Gegenzug drohen die Flughafen-Tower in Dresden und Erfurt leerzustehen.

Voriger Artikel
52-Jähriger lässt Frau wochenlang mit Beinbruch liegen – Gericht verhängt Geldstrafe
Nächster Artikel
Bis zu ein Euro weniger: Tillich stellt Senkung der Rundfunkgebühren in Aussicht

Der Tower auf dem Flughafen Leipzig/Halle (Archivbild)

Quelle: Armin Kühne

Die Lotsen aus der sächsischen und thüringischen Landeshauptstadt sollen zwangsversetzt werden und das bisher 45 Mann starke Team in Leipzig verstärken.

Die insgesamt 27 Mitarbeiter sollen umgeschult und an den Flughafen Leipzig/Halle versetzt werden, um von dort aus den Flugverkehr in Erfurt und Dresden zu überwachen. Geschäftsführung und Aufsichtsrat der Deutschen Flugsicherung (DFS) haben kürzlich die Einführung des sogenannten Remote-Tower-Konzepts beschlossen.

Nicht mehr per direktem Blick aus dem Fenster, sondern mithilfe modernster Kamera-, Radar- und Funktechnik wird der Luftraum künftig an kleinen Flughäfen aus der Ferne überwacht. Ein Videopanorama mit überlagerten Flugdaten ersetzt die Sicht des Lotsen. Wie genau das System in der Praxis aussehen wird und wann es eingeführt wird, könne sie im Moment nicht einschätzen, sagt DFS-Sprecherin Kristina Kelek, die einen Personalabbau nicht ausschließt. Erst Anfang kommenden Jahres will das Unternehmen mit einer Ausschreibung nach einem passenden Konzept für die Fernkontrolle an kleinen Flughäfen suchen. Bundesweit kommen mehrere Anbieter in Frage.

Die DFS erhofft sich von dem Konzept erhebliche Einsparungen, die wegen des rückläufigen Flugverkehrs dringend nötig sind. In Leipzig hat es in diesem Jahr bisher 66 812 Starts, Landungen und Überflüge gegeben; ein Minus von 3,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In Erfurt sind es mit 10 880 Flügen fünf Prozent weniger als 2012 und in Dresden ging die Zahl um 11,8 Prozent auf 32 776 zurück.

Begonnen wird mit dem Remote-Tower-Konzept am Flughafen in Saarbrücken, der deutschlandweit den geringsten Luftverkehr aufweist. Im zweiten Schritt folgen die Flughäfen in Erfurt und Dresden, die damit europaweit zu den Vorreitern gehören. "Am Beispiel von Saarbrücken", so Kelek, "werden wir sehen, was für Kameras und wie viel Personal an den jeweiligen Towern zum Einsatz kommen".

Die Entscheidung ist ein erster Schritt, Tower komplett abzuschaffen - eine Idee, die vor elf Jahren bei einem Visionen-Wettbewerb eingereicht worden ist. Langfristig dürfte das Konzept flächendeckend in ganz Europa Praxis sein. Selbst Tower in Frankfurt am Main, Düsseldorf und Berlin stünden dann leer.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 04.12.2013

Frauke Sievers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr