Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Europa-Politiker Winkler über den Berg

Schwerer Verkehrsunfall Leipziger Europa-Politiker Winkler über den Berg

Nach einem Autounfall lag er fünf Wochen mit schwersten inneren Verletzungen im Leipziger St. Georg-Klinikum. Seit Anfang der Woche ist der sächsische EU-Politiker Hermann Winkler (52) wieder zu Hause.

Will nach seinem schweren Autounfall bald wieder ins politische Geschehen eingreifen: Der sächsische CDU-Europaabgeordnete Hermann Winkler (52), hier beim WM-Buzzer-Spiel von LVZ.de im Sommer 2014.
 

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig/Grimma.  Großes Aufatmen bei Familie, Freunden und politischen Weggefährten von Hermann Winkler (52): Der sächsische CDU-Europaabgeordnete konnte am Montag das Leipziger St.-Georg-Klinikum verlassen und erholt sich jetzt zu Hause in Grimma weiter von den Folgen seines schweren Verkehrsunfalls. Der Europa-Politiker und designierte Präsident des sächsischen Fußballverbandes war am 23. September auf der A 14 nahe der Abfahrt Naunhof mit seinem PKW verunglückt und hatte schwerste innere Verletzungen davongetragen.

Fünf Wochen lang kämpfte ein interdisziplinäres Team aus Ärzten und Schwestern im St. Georg um das Überleben und die Genesung des gebürtigen Grimmaers. „Ich habe sehr viel Glück gehabt und bin wirklich erstklassig behandelt worden“, sagte Winkler LVZ.de am Telefon.

Er sei zwar von der Vielzahl medizinischer Eingriffe noch sehr erschöpft, befinde sich aber auf dem Weg der Besserung. Dass er überhaupt schon wieder soweit hergestellt sei, schreibe er vor allem den Ärzten und Schwestern im St.Georg zu. „Dafür möchte ich mich noch einmal ausdrücklich bedanken“, sagte er.

Die nächsten Schritte und die Rückkehr in den politischen Arbeitsalltag will Winkler jetzt behutsam angehen. Die nach einem solchen schweren Unfall und dem wochenlangen Klinikaufenthalt eigentlich übliche Reha in einer stationären Einrichtung lässt er allerdings schon wegfallen. „Ich mache eine ambulante Reha“, sagte er, die helfe ihm schneller auf dem Weg zur vollständigen Genesung.

Von André Böhmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr