Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Letzte Hoffnung Rasterfahndung - Soko "Schulweg" sucht Vergewaltiger

Letzte Hoffnung Rasterfahndung - Soko "Schulweg" sucht Vergewaltiger

Auf der Suche nach dem Vergewaltiger von acht Schülerinnen ist die Rasterfahndung abgeschlossen. Es sind nun noch weniger als 50 Männer übrig, die gut ins Raster passen.

Halle/Leipzig. Diese würden gebeten, freiwillig mit den Ermittlern zu kooperieren, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Halle, Klaus Wiechmann „Ob am Ende jemand herauskommt, der der Täter sein könnte, das ist noch offen.“ Bei der länderübergreifenden Rasteranalyse wurden ein Jahr lang amtliche Daten von Männern der Jahrgänge 1956 bis 1976 in Halle, Jena und Borna bei Leipzig abgeglichen. Der Gesuchte soll dort zwischen 2002 und 2007 Mädchen auf dem Schulweg missbraucht haben.

In allen ihm zugerechneten Missbrauchsfällen stimmen DNA-Spuren und Täterbeschreibung überein. Der Mann ist demnach zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß, zwischen 1956 und 1976 geboren und hatte zur Tatzeit kurze dunkle Haare mit Stirnecken. Als sicher gilt, dass er sich am 13. März 2003 geschäftlich oder privat in Jena aufgehalten hat.

Seit vier Jahren sucht die Polizei in Halle per Sonderkommission „Schulweg“ nach dem Serientäter. Selbst ein Massenspeicheltest mit 6000 Männern führte nicht zur „heißen Spur“. Polizei und Staatsanwaltschaft entschieden sich daher für das letzte mögliche Mittel: die Rasterfahndung.

Unter dem Blick der Datenschützer nahmen sie Daten von Einwohnermeldeämtern, Rentenversicherungsträgern, den Universitäten in Halle und Jena und von der Polizei unter die Lupe. Eine Million Datensätze, die sich auf mehrere tausend Männer beziehen, seien geprüft worden, sagte Wiechmann. „Es ist aber nicht so, dass die Maschine rattert und unten kommt der Beschuldigte raus.“

„Wenn wir mit der Rasterfahndung nicht zu einem Ergebnis kommen, wird das Verfahren eingestellt.“ Es sei auch denkbar, dass der Gesuchte nicht mehr lebt - weil er den Erkenntnissen zufolge seit einigen Jahren nicht mehr „aktiv“ war, sagte Wiechmann.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr