Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Linken-Politikerin Köditz: Nicht mehr nur von „Neonazi-Trio“ reden

Linken-Politikerin Köditz: Nicht mehr nur von „Neonazi-Trio“ reden

Sachsens Linke-Politikerin Kerstin Köditz warnt vor einer Verharmlosung des Rechtsterrorismus. Nach der am Mittwoch bekanntgewordenen Ausdehnung der Ermittlungen der Bundesanwaltschaft zu den Morden der Zwickauer Neonazi-Zelle sagte Köditz der Nachrichtenagentur dpa in Dresden, nun könne „endgültig nicht mehr nur von einem „Trio“ oder einer „kleinen Zelle“ gesprochen werden“.

Voriger Artikel
Standortegesetz in Sachsen beschlossen - CDU-Politiker stimmt gegen eigene Regierung
Nächster Artikel
Neues Versammlungsgesetz soll Aufmärsche an Leipziger Völkerschlachtdenkmal verhindern

Sachsens Linke-Politikerin Kerstin Köditz warnt vor einer Verharmlosung des Rechtsterrorismus.

Quelle: André Kempner

Dresden. Die Razzia am Mittwochmorgen gegen weitere mutmaßliche Unterstützer in mehreren Bundesländern bestätige sie in ihrem Verdacht, „dass es sich wirklich um ein sehr breit aufgestelltes bundesweites Netzwerk handelt“.

Belegt sei damit auch, wie dringend eine Aufklärung sei, fügte Köditz hinzu. Für umso bedauerlicher halte sie deshalb, dass der Landtag am Mittwoch nicht ihrer Fraktion folgte und den Fall des Neonazi-Trios in einem schon existierenden Untersuchungsausschuss zur Arbeit des Verfassungsschutzes aufgenommen hat.

Nach Angaben von Generalbundesanwalt Harald Range stehen mittlerweile elf Beschuldigte unter Verdacht, die mutmaßlichen Terroristen der Vereinigung Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) unterstützt zu haben. Das sind vier mehr als bislang bekannt. Hinzu kommt Beate Zschäpe als einziges überlebendes Mitglied des Neonazi-Trios, das für zehn Morde verantwortlich sein soll.

Zschäpe und vier mutmaßliche Unterstützer sitzen in Untersuchungshaft. Am Mittwoch hatten bundesweit mehr als 100 Polizeibeamte Wohnungen und Geschäftslokale von mutmaßlichen NSU-Unterstützern durchsucht. „Es ist eine unserer vordringlichsten Aufgaben, den Kreis der Unterstützer des NSU umfassend zu ermitteln und sie gegebenenfalls zur Verantwortung zu ziehen“, sagte Range. „Auf dem Wege dahin sind wir in den letzten Wochen erheblich vorangekommen.“

In Sachsen war nach dpa-Informationen ein Spezialeinsatzkommando bei der Durchsuchung einer Wohnung in Dresden-Gorbitz beteiligt, in Thüringen wurde eine Wohnung in Laasdorf (Saale-Holzland-Kreis) durchsucht. Zudem waren die Beamten in Sachsen noch in zwei Geschäftslokalen eines Beschuldigten zugange, auch in Baden-Württemberg gab es mindestens eine Hausdurchsuchung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr