Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lokführer-Streik: Kunden der Privatbahnen müssen bis Freitag mit Ausfällen rechnen

Lokführer-Streik: Kunden der Privatbahnen müssen bis Freitag mit Ausfällen rechnen

Pendler müssen bis zum Freitag bei den privaten Bahn-Konkurrenten wieder vermehrt mit Verspätungen und Ausfällen rechnen. Der Grund ist ein 72-stündiger Warnstreik der Lokomotivführer, zu denen die Gewerkschaft GDL am Dienstag aufgerufen hat.

Voriger Artikel
Pfarrer wollen mehr Unterstützung bei Burnout-Gefahr
Nächster Artikel
Pensionseintrittsalter der sächsischen Beamten wird um zwei Jahre angehoben

Die GDL hat wieder zu einem 72-stündigen Warnstreik bei den privaten Wettbewerbern der Deutschen Bahn aufgerufen. (Archivbild).

Quelle: dpa

Leipzig. „Wir verzeichnen vereinzelte Ausfälle, versuchen aber 85 Prozent der Verbindungen zu gewährleisten“, sagte am Dienstag Jörg Puchmüller, Sprecher der Mitteldeutschen Regiobahn. Die Züge des privaten Wettbewerbers der Deutschen Bahn verkehren zwischen Leipzig, Halle und Bitterfeld. Züge der Vogtlandbahn sowie der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH sind von den Streiks nicht betroffen.

Anders als das Unternehmen Veolia, das die Mitteldeutsche Regiobahn betreibt, haben die beiden anderen Betreiber die Verhandlungen mit der Lokführergewerkschaft wieder aufgenommen. Die GDL fordert für die 26.000 Lokführer im gesamten Bahnverkehr einen Branchentarifvertrag. Darin soll ein einheitliches Entgeltniveau auf dem Niveau der DB als Marktführer vereinbart werden.

„Auch wir sind bereit für Verhandlungen, aber nur wenn die GDL eine Bedingung erfüllt“, sagte Puchmüller. Die Gewerkschaft müsste demnach zuerst von ihrer Forderung nach einem flächendeckenden Einheitstarif abrücken. Da beide Seiten sich bislang nicht bewegten, müssen die Fahrgäste beim bislang längsten, bis zum Freitag, 14 Uhr andauernden Warnstreik erneut Verspätungen in Kauf nehmen oder auf Busse umsteigen, um ihre Reiseziele zu erreichen. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr