Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lokführer bei Bahnkonkurrenten weiter im Streik - Beeinträchtigungen auch in Leipzig

Lokführer bei Bahnkonkurrenten weiter im Streik - Beeinträchtigungen auch in Leipzig

Im Konflikt um einen einheitlichen Branchentarifvertrag für Lokführer ist der Bahnkonkurrent Veolia auch am Wochenende weiter bestreikt worden. Die Lokführergewerkschaft GDL hatte ihren ursprünglich bis Freitag geplanten Ausstand bei der Mitteldeutschen Regiobahn MRB zwischen Leipzig, Halle und Bitterfeld sowie beim Harz-Elbe-Express HEX in Sachsen-Anhalt bis Montagmorgen 2 Uhr verlängert.

Leipzig. Ein Veolia-Sprecher sagte am Sonntag, die Auswirkungen auf die Reisenden seien eher gering, es gebe aber kleine Einschränkungen. 90 Prozent des Verkehrs bei der MRB seien gesichert, 70 Prozent beim HEX.

„Es ist ja nicht so, dass wir keine Verbesserungen wollen“, sagte der Sprecher. Veolia habe ein Angebot gemacht, wonach Lokführer 12 Prozent und Kundenbetreuer 20 Prozent mehr Entgelt bekämen. Eine Umfrage unter der Belegschaft habe ergeben, dass 85 Prozent dieses Angebot annehmen wollten.

Bei der MRB arbeiten 70 Lokführer und 70 Kundenbetreuer, beim HEX sind es jeweils 60. Veolia hatte am Freitag bei der MRB mit der Aussperrung einzelner streikender Mitarbeiter reagiert. Die GDL hatte die teilweise Fortführung des Streiks mit der angeblich zunehmenden Willkür und Rücksichtslosigkeit der Arbeitgeber begründet.

Die GDL hatte am vergangenen Dienstag zu einem 72-stündigen Ausstand bei privaten DB-Wettbewerbern im Personennahverkehr zunächst bis Freitag 14.00 Uhr aufgerufen. Davon betroffen waren neun Regiobahnen. Von den seit Dienstag bestreikten neun Regiobahnen sind nun drei bis auf weiteres vom Arbeitskampf ausgenommen.

Die Gewerkschaft fordert für die 26 000 Lokführer im gesamten Bahnverkehr einen Branchentarifvertrag. Darin soll ein einheitliches Entgeltniveau vereinbart werden. Messlatte soll das hohe Niveau des Marktführers Deutsche Bahn (DB) sein, mit dem die GDL im April eine Einigung erzielt hatte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr