Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lokführer wollen bis Samstag weiter streiken - Umsatzeinbrüche bei Händlern am Bahnhof

Lokführer wollen bis Samstag weiter streiken - Umsatzeinbrüche bei Händlern am Bahnhof

Der Streik der Lokführer hat am Donnerstag vor allem wieder die Pendler in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen vor Herausforderungen gestellt. Sie stiegen auf Busse und Autos um, um zur Arbeit zu gelangen.

Voriger Artikel
Linke und Grünen warnen zum 8. Mai vor rechten Tendenzen in Sachsen
Nächster Artikel
Doppelt so viele Asylsuchende wie im Vorjahr: Sachsen erwartet 2015 rund 23.000 Flüchtlinge

Stillstand bei der Bahn: Die Lokführergewerkschaft GDL will ihren Streik noch bis Sonntag fortsetzen (Symbolbild).

Quelle: dpa

Leipzig. Im S-Bahn-Netz verkehrten wiederum nur fünf Prozent der Züge, in Regionalverkehr waren es 15 Prozent, im Fernverkehr ging so gut wie nichts, wie ein Bahnsprecher sagte. Allerdings hätten sich die Ersatzfahrpläne eingespielt und würden von den Kunden genutzt, so die Bahn.

Die Lokführergewerkschaft GDL lehnte am Donnerstag das Angebot der Bahn für eine Vermittlung in dem Tarifkonflikt ab. GDL-Chef Claus Weselsky nannte die Offerte absolut ungenügend. Den Vorschlag, den SPD-Politiker Matthias Platzeck als Vermittler einzusetzen, müsse die Gewerkschaft nicht kommentieren. Die Bahn könne sich beraten lassen, von wem sie wolle.  Der bundesweite Streik werde wie geplant bis zum Sonntag fortgesetzt, sagte Weselsky in Berlin. Er wird am Freitag auf dem Leipziger Hauptbahnhof erwartet.

dpa31e1b40d561430750716.jpg

GDL-Chef Weselsky will sich am Nachmittag noch einmal äußern. (Archivfoto)

Quelle: dpa

Unterdessen klagen die Geschäfte in den großen Bahnhöfen von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen über große Umsatzverluste. „Wenn die Pendler ausbleiben, bekommen das die Händler dort massiv zu spüren“, sagte der Bahnsprecher. Auf dem Leipziger Hauptbahnhof beispielsweise öffnete eine Bäckereikette auf dem Querbahnsteig zwei ihrer Verkaufsstellen erst gar nicht. Der Umsatzverlust liege bei etwa 70 Prozent, sagte ein Verkäuferin in einem noch geöffneten Verkaufsstand.

„Wir verkaufen etwa 50 Prozent weniger Zeitungen und Bücher“, sagte Heike Lobin, Filialleiterin der Unternehmensgruppe Dr. Ecker GmbH. Die Gesellschaft betreibt am Leipziger Hauptbahnhof eine große Buchhandlung mit 20 Mitarbeitern. Die würden nun hauptsächlich zu Aufräumarbeiten eingesetzt, so Lobin. Außerdem gehörten auf der Bahnstation noch zwei Tabakgeschäfte zur Gesellschaft. Auch dort werde viel weniger verkauft.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr