Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Luchse im Harz sollen Sender bekommen - Nationalpark will Lebensweise erforschen

Luchse im Harz sollen Sender bekommen - Nationalpark will Lebensweise erforschen

Im Harz sollen möglichst alle Luchse mit Sendern ausgestattet werden, damit der Nationalpark mehr über das Leben der scheuen Tiere in Erfahrung bringen kann. Bisher tragen nur sehr wenige Luchse ein Senderhalsband, künftig soll versucht werden, möglichst viele der geschätzt 40 Raubkatzen damit auszustatten.

Voriger Artikel
Experte: Gefahr von Rechtsterrorismus im Osten höher als im Westen
Nächster Artikel
Eltern setzen Protestunterricht im sächsischen Seifhennersdorf fort

Im Harz sollen möglichst alle Luchse mit Sendern ausgestattet werden, damit der Nationalpark mehr über das Leben der scheuen Tiere in Erfahrung bringen kann.

Quelle: dpa

Bad Harzburg. Das kündigte der Leiter des Nationalparks Harz, Andreas Pusch, am Montag an. Die Tiere müssen dafür eingefangen werden. Dann wird ihnen unter Narkose ein Halsband angelegt, das den Standort regelmäßig per GPS-Technik übermittelt. Mit dem Luchsprojekt im Harz wurde Anfang 2000 erstmals in Deutschland ein Wiederansiedlungsprojekt für die größte europäische Katze gestartet.

Über die Luchse im Harz sei nach wie vor vergleichsweise wenig bekannt, sagte der Leiter des Wiederansiedlungsprojektes, Ole Anders. Die Ausrüstung möglichst vieler der Raubkatzen mit Sendern sei eine Möglichkeit, das fehlende Wissen schrittweise zu vergrößern. Derzeit gibt es im Harz vier Tiere, die einen Sender tragen. Der eine weibliche und die drei männlichen Luchse sind alle im nördlichen Teil des Mittelgebirges unterwegs.

Um die Luchse einfangen zu können, sei der Nationalpark auf die Unterstützung von Jägern und Förstern angewiesen, sagt Anders. Sobald einer von ihnen ein gerissenes Reh oder eine andere Luchs-Beute entdeckt, geben sie Alarm. Dann gehe es um Minuten. „Wir fahren los, bauen an Ort und Stelle die Kastenfalle auf, legen den Riss hinein und hoffen, dass der Luchs zum Fressen zurückkehrt“. Die etwa zwei Kubikmeter große Kastenfalle wurde neu konstruiert und mit einem Sender ausgerüstet. Sobald ein Luchs hineingeraten ist, schaltet sich der Sender automatisch ein und meldet den Fang.

Die GPS-Senderhalsbänder der neuesten Generation, die den Raubkatzen umgehängt werden, wiegen nur noch 290 Gramm. Sie erfassen ständig die genaue Position des Luchses und melden die Daten einmal pro Woche an den Nationalpark. Nach gut einem Jahr öffnet sich das Halsband von allein, so dass der Luchs den Sender wieder abstreifen kann.

„Wir wollen jetzt so viele Luchse einfangen und mit Sendern ausrüsten, wie es geht“, sagte Nationalparkleiter Pusch. Dass es gelingen könnte, alle Raubkatzen im Harz zu erwischen, halte er aber für unwahrscheinlich.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr