Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lufthansa-Streik: Bahn rechnet mit Ansturm auf Strecke Frankfurt-Berlin - notfalls Zusatzzüge

Lufthansa-Streik: Bahn rechnet mit Ansturm auf Strecke Frankfurt-Berlin - notfalls Zusatzzüge

Die Deutsche Bahn stellt sich wegen des geplanten Streiks bei der Lufthansa an diesem Freitag auf mehrere tausend zusätzliche Fahrgäste ein. „Wir werden die Lage beobachten und gegebenenfalls zusätzliche Züge einsetzen“, sagte eine Bahnsprecherin am Mittwoch in Berlin.

Voriger Artikel
Mahnwache der sächsischen Lehrer hat in Dresden begonnen - Streik am Freitag
Nächster Artikel
Zwei Jahre im Kostüm: Sachsens Polizei sucht einen neuen „Poldi“

Wenn bei der Lufthansa am Freitag gestreikt wird, rechnet die Bahn mit deutlich mehr Fahrgästen.

Quelle: dpa

Berlin/München. Unter anderem rechnet das Unternehmen auf der Strecke Frankfurt-Berlin mit deutlich mehr Fahrgästen.

Am Dienstag waren bei der Lufthansa mehr als 300 Flüge ausgefallen, mehr als 43 000 Passagiere mussten umbuchen oder konnten gar nicht fliegen. An Freitag will die Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo den Luftverkehr in ganz Deutschland weitgehend lahmlegen.

Genau lasse sich die zusätzliche Nachfrage bei der Bahn nicht vorhersagen, „weil wir nicht wissen, wie viele Fluggäste umsteigen“, sagte die Sprecherin. Die Bahn stehe in engen Kontakt mit den Lufthansa-Planern. Auf den Bahnhöfen würden, wo nötig, zusätzliche Mitarbeiter eingesetzt.

Vor allem auf den Strecken Frankfurt-München, Frankfurt-Berlin und München-Stuttgart rechnet die Bahn mit deutlich mehr Fahrgästen. Die Sprecherin empfahl den Kunden, für Fernreisen am Freitag einen Platz zu reservieren. Zwischen Lufthansa und Bahn gibt es ein Kooperationsabkommen. So können Lufthansa-Passagiere im innerdeutschen Verkehr ihre Tickets in Reisegutscheine für die Deutsche Bahn umwandeln lassen.

Auch auf einigen Fernstraßen ist von Freitag an Gedränge zu erwarten. Grund dafür ist allerdings nicht der Lufthansa-Streik. „In Baden-Württemberg und Bayern gehen am Wochenende die Sommerferien zu Ende. Es dürfte eine größere Reisewelle geben, vor allem auf den Autobahnen im Süden wird es eng werden“, sagte ADAC-Sprecher Otto Saalmann am Mittwoch in München. Die Flugreisenden, die ihre Termine am Freitag nicht absagen könnten und aufs Auto umstiegen, fielen da nicht mehr ins Gewicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr