Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lutz Rathenow: Stasi-Akten sollen ins Weltdokumentenerbe

Lutz Rathenow: Stasi-Akten sollen ins Weltdokumentenerbe

Sachsens Landesbeauftragter für Stasi-Unterlagen, Lutz Rathenow, fordert die Aufnahme des Aktenbestandes ins Unesco-Weltdokumentenerbe. „Um den Umgang mit diesen Dokumenten als Ausdruck praktizierter Demokratie zukunftsfähig zu sichern, wäre es gut, für die Gesamtheit der Staatssicherheitsakten den Status des Weltdokumentenerbes zu beantragen“, heißt es in einer am Montag verbreiteten gemeinsamen Erklärung von Rathenow und dem Geschäftsführer der sächsischen Gedenkstättenstiftung, Siegfried Reiprich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Politiker erhalten keine Auskunft über Polizeidatenbank in Sachsen - Klage in Leipzig

Sachsens Landesbeauftragter für Stasi-Unterlagen, Lutz Rathenow, fordert die Aufnahme des Aktenbestandes ins Unesco-Weltdokumentenerbe. (Archivfoto).

Quelle: dpa

Dresden. Nach der Novellierung des Stasi-Unterlagen-Gesetzes durch den Bundestag in der vergangenen Woche müsse es nun um die Zukunft der Akten und auch der Stasi-Überprüfung über das Jahr 2019 hinaus gehen, forderten Rathenow und Reiprich. Zudem bräuchten die Mitarbeiter in den Außenstellen der Unterlagenbehörde bessere Möglichkeiten zur Lagerung und Erschließung der Akten, hieß es.

Beide verlangten zudem, die bislang praktizierte Schwärzung personenbezogener Informationen in Stasiakten auf ein „vernünftiges Minimum“ einzudampfen. Rathenow betonte zudem, dass die Gesetzesnovelle ein Kompromiss sei. „Vielleicht wäre auch ein Untersuchungsausschuss über das Wirken der ehemaligen Stasi-Leute in der Stasi-Auflösungsbehörde angemessen. Es gibt Indizien für mögliche kritische Nachfragen“, fügte er hinzu.

Das Register des Welterbes umfasst derzeit etwa 240 historisch bedeutsame Dokumente. Darunter sind beispielsweise als erste Zeugnisse des Buchdrucks die Göttinger Gutenberg-Bibel oder das älteste noch erhaltene Manuskript des Korans „Mushaf von Othman“ aus Usbekistan. Zuletzt wurde im Juli die Patentschrift für den von Carl Benz entwickelten Automotor im Jahr 1886 in das Unesco-Programm „Memory of the World“ - „Gedächtnis der Menschheit“ aufgenommen.

Der Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion für den Aufbau Ost, Patrick Kurth, hatte zuvor in der „Mitteldeutschen Zeitung“ (Samstag) angeregt, eine Expertenkommission zum Fortbestand der Stasi-Unterlagen-Behörde einzurichten. Durch die Verlängerung des Stasi-Unterlagen-Gesetzes sei deren Existenz bis 2019 gesichert, danach könnten die Akten laut Kurth ins Bundesarchiv überführt werden.

Rathenow ist seit dem Sommer Sachsens Landesbeauftragter für Stasi-Unterlagen. Schon zur Amtseinführung plädierte der 59-Jährige dafür, bis 2035 an Stasi-Überprüfungen festzuhalten - bis die letzten damals volljährigen DDR-Bürger aus dem Berufsleben ausschieden. Nach bisherigen Plänen soll die Überprüfung von Beschäftigen im öffentlichen Dienst bis Ende 2019 erfolgen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr