Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
MDR-Rundfunkrat: Gage für umstrittenen Fernsehballett-Auftritt soll gespendet werden

MDR-Rundfunkrat: Gage für umstrittenen Fernsehballett-Auftritt soll gespendet werden

Der MDR-Rundfunkrat hat den Auftritt von Mitgliedern des MDR-Fernsehballetts bei einer Gala für den Chef der tschetschenischen Republik, Ramsan Kadyrow, missbilligt.

Voriger Artikel
Jobcenter-Chef im Saalekreis kündigt nach Vorwürfen der Begünstigung
Nächster Artikel
Nur jeder vierte Baum in Thüringen ist gesund - Waldschäden haben zugenommen

Der MDR-Rundfunkrat hat den Auftritt von Mitgliedern des MDR-Fernsehballetts bei einer Gala für den Chef der tschetschenischen Republik, Ramsan Kadyrow, missbilligt. Die Gage für das Gastspiel soll gespendet werden. (Symbol- und Archivfoto)

Quelle: dpa

Friedrichroda/Leipzig. Die Gage für das umstrittene Gastspiel soll gespendet werden, wurde am Montag mitgeteilt.

Intendant Udo Reiter betonte bei der Klausur in Friedrichroda (Thüringen), dieser Auftritt sei nicht zu entschuldigen. Er wirke sich nachteilig auf das Ballett, seine Gesellschafter und den MDR aus, dessen Namen das Ensemble trage.

Bei einer für Dienstag angesetzten Gesellschafterversammlung solle dafür geworben werden, das Auftritts-Honorar für die Organisation „Reporter ohne Grenzen“ zu spenden. Rundfunkrats-Vorsitzender Johannes Jenichen betonte, „der Imageschaden, den der MDR durch den Auftritt erlitten hat, ist zwar nicht aus der Welt zu schaffen. Aber durch die Spende der Gage für eine Organisation, die sich gerade im Kampf gegen Menschenrechtsverletzungen verdient gemacht hat, kann ein deutliches Zeichen in der Öffentlichkeit gesetzt werden.“

Sechs Mitglieder des Balletts hatten am 5. Oktober in der tschetschenischen Hauptstadt Grosny bei der Gala zum 35. Geburtstag von Kadyrow getanzt. Menschenrechtler werfen dem kremltreuen Machthaber Folterungen, Vergewaltigungen und Verschleppungen vor. An der Geburtstagsparty hatte mit den Schauspielern Hilary Swank und Jean-Claude van Damme auch Hollywood-Prominenz teilgenommen, ebenso wie die Star-Geigerin Vanessa Mae. Die sechs Tänzer waren laut MDR von einer externen Agentur für die Eröffnung eines Gebäudekomplexes gebucht worden.

Der MDR ist über eine Tochtergesellschaft zu 40 Prozent an der MDR Deutsches Fernsehballett GmbH (Berlin) beteiligt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr