Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mary-Jane: Bekannter der Mutter gesteht Tötung - Verdacht auf sexuellen Missbrauch

Mary-Jane: Bekannter der Mutter gesteht Tötung - Verdacht auf sexuellen Missbrauch

Ein 37-jähriger Mann aus Zella-Mehlis hat gestanden, die siebenjährige Mary-Jane getötet zu haben. „Die Sonderkommission „Mary“ hat das Verbrechen aufgeklärt“, sagte Kriminalhauptkommissar Andreas Beez bei einer Pressekonferenz am Samstag im thüringischen Suhl.

Voriger Artikel
Urteil im Prozess gegen Görlitzer Geiselnehmer erwartet
Nächster Artikel
Sommerferien in Sachsen - Reisende in teils 15 Kilometer langem Stau

Die siebenjährige Mary-Jane war am 24. Juni nicht vom Schulhort nach Hause zurückkehrt. Wanderer fanden die Leiche des Mädchens einen Tag später an einem Bachlauf.

Quelle: dpa

Suhl. Gegen den Mann sei Haftbefehl wegen sexuellen Missbrauchs in Tateinheit mit Mord ergangen, sagte die Leitende Oberstaatsanwältin Bettina Keil. Er habe „eindeutiges Täterwissen“.

Zeugen war aufgefallen, dass der unverheiratete Mann, dessen Name mit Tino L. angegeben wurde, vom Balkon aus Kinder beobachtet hatte. Ein von ihm angegebenes Alibi habe sich als falsch erwiesen, zudem stammten Spuren vom Tatort mit einer DNA-Probe des 37-Jährigen überein, sagte Beez. „Es besteht mittlerweile Klarheit über das Schicksal der kleinen Mary-Jane.“ Auch der seit dem Verschwinden des Mädchens vor zwei Wochen gesuchte rote Schulranzen sei gefunden worden - im Keller des Wohnhauses des 37-Jährigen.

Mary-Jane war am 24. Juni nicht vom Schulhort nach Hause gekommen. Einen Tag später hatten Wanderer das tote Kind in einem Bachlauf unweit der elterlichen Wohnung im Wald gefunden. Der 37-Jährige habe Mary-Jane, die ihn als Bekannten ihrer Mutter kannte, mit in seine Wohnung genommen, führte Beez aus. „Es hat sexuelle Missbrauchshandlungen am Kind gegeben.“ Gestorben sei das Kind erst im Wald. Es habe „Gewalt gegen den Hals“ gegeben, die aber nicht tödlich war. Mary-Jane sei in dem Bach ertrunken.

Die Bekanntschaft mit der Mutter habe seit „vielen Monaten“ bestanden, zuletzt habe sich der 37-Jährige Ende 2010 in der Wohnung der Familie aufgehalten. Der Mann sei vorbestraft - allerdings nicht wegen sexuellen Missbrauchs. Ihm wurden Drogen- und Straßenverkehrsdelikte zur Last gelegt. Von Donnerstagabend an sei der 37-Jährige observiert worden, am Freitag wurde er dann an seiner Arbeitsstelle in Suhl festgenommen.

In den vergangenen zwei Wochen seien 1000 Hinweise eingegangen, sagte Beez. Es habe 700 klassische Spuren an Leiche und Tatort gegeben, 650 freiwillige DNA-Abnahmen seien gemacht worden. Zum Erfolg geführt habe schließlich „Spur 130“ geführt. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr