Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Massenschlägerei in Mügeln mit fünf Verletzten – Staatsschutz übernimmt Ermittlungen

Massenschlägerei in Mügeln mit fünf Verletzten – Staatsschutz übernimmt Ermittlungen

Zwei jugendliche Gruppen haben sich in Mügeln eine Schlägerei geliefert. Dabei wurden in der Nacht zu Karfreitag kurz nach 0 Uhr fünf Menschen leicht verletzt, teilte die Polizeidirektion Westsachsen am Samstag mit.

Voriger Artikel
Ruf nach Aufklärung - Heim-Opfer: „Waren Freiwild“
Nächster Artikel
Sachsen will keine Gefangenen aus Guantanamo aufnehmen

Zwei jugendliche Gruppen haben sich in Mügeln eine Schlägerei geliefert. Dabei wurden in der Nacht zu Karfreitag kurz nach 0 Uhr fünf Menschen leicht verletzt, teilte die Polizeidirektion Westsachsen am Samstag mit.

Quelle: dpa

Mügeln. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen wegen Verdachts des Landfriedensbruchs mit einer eigenen Arbeitsgruppe übernommen.

Ein extremistischer Hintergrund kann nicht ausgeschlossen werden. Bislang gibt es dafür nach Angaben eines Sprechers aber keinen konkreten Verdacht.  Bei den mutmaßlichen Schlägern habe es sich um Deutsche gehandelt. Ermittlerkreisen zufolge haben sich 25 Anhänger der linksalternativen Szene und acht Rechtsextreme gegenübergestanden.

Nach Angaben aus dem Lagezentrum der Polizei haben die Beamten inzwischen die Namen von mehreren Beteiligten ermittelt. Die mutmaßlichen Täter sollen noch am Osterwochenende befragt werden. Durch ihre Aussagen erhoffen sich die Kriminalisten, weiter Klarheit über die Hintergründe der gewaltsamen Auseinandersetzung zu erhalten.

Die Kleinstadt bei Oschatz war in den vergangenen Jahren immer wieder wegen Ausschreitungen in die Schlagzeilen geraten. Trauriger Höhepunkt war das Altstadtfest 2007. Damals waren indische Festbesucher mit deutschen Gästen in einem Partyzelt aneinander geraten. Vor dem Zelt kam später zu einer Schlägerei. Die Inder flüchteten in eine von Landleuten betriebene Pizzeria, wurden aber vor dem Lokal weiter bedroht. Vor dem Laden skandierte eine Menschenmenge rechtsradikale Parolen. Mehrere Männer wurden später vom Amtsgericht Oschatz zu Geld- und Bewährungsstrafen verurteilt.

Auseinandersetzungen gab es in der Vergangenheit auch rund um einen Jugendklub. Dort lieferten sich Jugendliche aus der rechts- und linksextremen Szene mehrfach Schlägereien.

Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr