Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mehr Wohnungseinbrüche in Sachsen – Polizei warnt vor Langfingern in der Urlaubszeit

Mehr Wohnungseinbrüche in Sachsen – Polizei warnt vor Langfingern in der Urlaubszeit

Die Täter nutzen die Urlaubszeit, um unbemerkt zuzuschlagen: Wohnungseinbrüche haben während der Sommerferien Hochkonjunktur. Angelockt werden die Verbrecher häufig von heruntergelassenen Rollläden oder überfüllten Briefkästen.

Leipzig/Dresden. Das Landeskriminalamt (LKA) in Dresden rät deshalb dazu, sich zu schützen – und verweist auf die steigende Zahl der Wohnungseinbrüche in Sachsen.

Mehr als 5300 Fälle registrierte die Polizei im vergangenen Jahr, was einem Abstieg von 6,3 Prozent entspricht. Dabei erbeuteten die Täter Diebesgut im Wert von insgesamt mehr als sieben Millionen Euro – eine halbe Million mehr als im Vorjahr. Um ein böses Erwachen nach dem Urlaub zu vermeiden, empfiehlt das LKA, Zeichen längerer Abwesenheit zu vermeiden und mit Hilfe von Freunden die Wohnung oder das Haus bewohnt erscheinen zu lassen. Die Erfahrungen hätten gezeigt, dass auch eine aufmerksame Nachbarschaft dabei helfe, den ungebetenen Gästen die Tour zu vermasseln, so das LKA.

Auch unterwegs sollten Urlauber vor Langfingern auf der Hut sein. So warnen die Beamten davor, das voll beladene Auto auf dem Weg in den Urlaub unbeaufsichtigt zu lassen, Wertsachen darin einzuschließen und Fahrräder oder Wassersportgeräte ohne Diebstahlsicherung zu transportieren. Auch in öffentlichen Verkehrsmitteln ist Vorsicht geboten. Portemonnaies, Handtaschen oder Kameras sollten immer am Körper getragen und nicht unbeaufsichtigt abgelegt werden.

Vor allem bei der Verwendung von EC-Karten rät die Polizei zu erhöhter Aufmerksamkeit. Da diese bei Dieben heiß begehrt seien, sollten sie stets sicher verwahrt und die PIN immer verdeckt eingegeben werden. Mit knapp 6500 Diebstählen in Sachsen bewegte sich die Zahl der Diebstähle auf ähnlich hohem Niveau wie im Vorjahr. Sollte die Karte gestohlen werden oder verloren gehen, kann diese unter der Notruf-Nummer 116 116 gesperrt werden.

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr