Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mifa Fahrradwerke setzen auf Rationalisierung und Export

Mifa Fahrradwerke setzen auf Rationalisierung und Export

Die börsennotierte Mifa Fahrradwerke AG aus Sangerhausen (Landkreis Mansfeld-Südharz) will in diesem Jahr mehr Fahrräder in Deutschland und Europa verkaufen. Vor allem sollten Marktanteile in Skandinavien und Frankreich hinzugewonnen werden, sagte Mifa-Vorstand Peter Wicht am Donnerstag.

Sangerhausen. 2009 habe das Unternehmen rund 614 000 Fahrräder verkauft. Die Räder werden ausschließlich in Sangerhausen hergestellt. Wicht zufolge lag der Umsatz von Mifa 2009 bei rund 80 Millionen Euro. Bis zu 7000 Fahrräder werden vom Werk an Kunden pro Tag ausgeliefert. Dazu zählen große deutsche Handelsketten sowie Versandhäuser.

„Wir wollen durch weitere Rationalisierung die Effizienz steigern, das heißt, wir möchten mit der gleichen Anzahl der Mitarbeiter noch mehr Fahrräder bauen“, sagte Wicht. Mifa hat rund 500 Beschäftigte. Konkrete Zahlen zum Exportanteil, Umsatz und Stückzahlen für 2010 wollte Wicht nicht nennen. Er verwies auf den stark umkämpften Fahrradmarkt. „Die Billigkonkurrenz vor allem aus Asien macht uns extrem zu schaffen“, sagte Wicht. Die Kapazität des Werkes liegt bei rund einer Million Fahrräder im Jahr, die in dem automatisierten Betrieb vom Band laufen können.

Mifa ist nach eigenen Angaben der größte Fahrradhersteller in Deutschland und Europa. So werden in anderen Firmen der Branche Jahresstückzahlen von 20 000 Fahrrädern erreicht. Das produziere Mifa in einer Woche. In Sangerhausen werden seit 1907 Fahrräder gebaut. Vor 1990 arbeiteten in dem Werk, das nahe der Landesgrenze zu Thüringen liegt, 1400 Menschen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr