Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Millioneninvestitionen in Sachsens Schulen zur Ferienzeit

Bildung im Freistaat Millioneninvestitionen in Sachsens Schulen zur Ferienzeit

Während Sachsens Schüler die Ferien genießen, herrscht in vielen  Klassenzimmern und auf Fluren Hochbetrieb. Der Grund: Handwerker bringen die Gebäude auf Vordermann.

Archivfoto

Quelle: dpa

Leipzig. Trotz Ferienzeit geht es in Sachsens Schulen bisweilen lautstark zu. Es wird gehämmert, gesägt und gemalert, Leuchten werden erneuert und der Brandschutz auf den aktuellen Stand gebracht. Mehrere Millionen Euro lassen sich das die Kommunen als Schulträger kosten, wie eine Umfrage ergab.

DRESDEN: In der Landeshauptstadt werden in den Sommerferien 13 Millionen Euro in Schulen investiert. Für 31 Schulen sind sogenannte werterhaltende Maßnahmen vorgesehen: Fenster werden erneuert, Sanitäranlagen instand gesetzt, Malerarbeiten erledigt sowie Böden überholt oder neu verlegt. Außerdem wird in acht kommunalen Schulen etwas für den Brandschutz getan. Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 9,45 Millionen Euro. (Schulen in kommunaler Trägerschaft: 137 mit etwa 53.000 Schülern.)

LEIPZIG: In der größten Stadt des Freistaats bekommen einige Schulen unter anderem neue Fachunterrichtsräume oder Mensen; in Sporthallen wurden die Sanitäreinrichtungen erneuert. 13,4 Millionen Euro für die Bauunterhaltung einschließlich der Außenanlagen von Schulen sind dafür in diesem Jahr abrufbar, drei Millionen Euro mehr als im Vorjahr. (Schulen in kommunaler Trägerschaft: 120 mit 37.349 Schülern.)

PIRNA: Zur Generalüberholung einiger Pirnaer Schulen gehören Malerarbeiten in Klassenräumen, die Erneuerung von Sanitärbereichen, umfassende Schultafel-Prüfungen, Reparaturen von Dächern, Türerneuerungen und die Wartung technischer Anlagen. Die Stadt gibt etwa 550.000 Euro für Schulen, Horte und Turnhallen aus. Die Größenordnung ist damit ähnlich wie in den Vorjahren. (Schulen in kommunaler Trägerschaft: 11 mit 3662 Schülern.)

FREIBERG: In Freiberg stehen vor allem Arbeiten Bodenarbeiten an und manche Wand erhält einen neuen Anstrich. Allein in den Sommerferien werden deutlich mehr als 154.000 Euro dafür aufgewendet. Für das Wirtschaftsjahr 2015 sind für Bauunterhaltungsmaßnahmen in Schulen insgesamt rund 600.000 Euro eingeplant, wovon bisher etwa 450.000 Euro ausgegeben oder Leistungen in Auftrag gegeben wurden. (Schulen in kommunaler Trägerschaft: 12 mit 3250 Schülern.)

GÖRLITZ: Treppensanierungen und Dachreparaturen landeten in den Auftragsbüchern der Handwerker, die in der Neißestadt anpacken. In zwei Schulen wurden zudem schon länger laufende Gesamtsanierungen abgeschlossen. Angaben zu den dafür aufgewendeten Mitteln wurden nicht gemacht. (Schulen in kommunaler Trägerschaft: 16 mit 4680 Schülern.)

FREITAL: In Abwesenheit lernender und tobender Schüler werden auch in Freitals Schulgebäuden Fußböden erneuert sowie Putz- und Malerarbeiten erledigt. Außerdem stehen Trockenbauarbeiten und vielfach die Überprüfung beziehungsweise Wartung von Sicherheitsanlagen auf dem Programm. Der entsprechende Posten im städtischen Haushalt umfasst 2015 rund 350:000 Euro. (Schulen in kommunaler Trägerschaft: 10 mit 2220 Schülern.)

ZWICKAU: Vom Umbau eines historischen Treppengeländers aus Sicherheitsgründen über die Erneuerung einer Laufbahn auf dem Sportplatz bis hin zur Markierung einer Feuerwehrzufahrt reicht die Palette der Arbeiten an Zwickauer Schulen. Hinzu kommen Malerarbeiten und die Beseitigung von Feuchteschäden sowie Elektroarbeiten im Rahmen einer Brandschutzsanierung. Dies lässt sich die Kommune mehr als 200.000 Euro kosten. (Schulen in kommunaler Trägerschaft: 18 mit 5305 Schülern.)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr