Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Minister drückt auf Tempo bei Hochwasserschutz

Minister drückt auf Tempo bei Hochwasserschutz

Großenhain. Sachsens Umweltministerium drückt beim Hochwasserschutz aufs Tempo. Das Land müsse die Projekte auch in den kommenden Jahren zügig und unbeirrt vorantreiben, erklärte Minister Frank Kupfer (CDU) am Freitag bei einem Besuch in Großenhain.

Die Stadt war nach einem Tornado zu Pfingsten jetzt von Hochwasser betroffen. Kupfer regte vor allem mehr Schnelligkeit bei Planungen und Genehmigungsverfahren an. Zudem müsse die Bevölkerung stärker für Risiken sensibilisiert werden. Nach der Jahrhundertflut 2002 hatten viele Bürger im Freistaat gegen Schutzmaßnahmen geklagt.

„Prognosen unserer Experten bestätigen die Tendenz. Extremereignisse werden in den kommenden Jahren weiter zunehmen. Dazu gehören neben den extremen Regenfällen mit Hochwasser, die zu Überschwemmungen führen können, auch Trockenperioden, auf die wir uns ebenfalls einstellen müssen.“ Sachsen wolle sein Investitionsprogramm in den Hochwasserschutz wie geplant fortsetzen. Bis 2015 sollen dafür rund eine Milliarde Euro ausgegeben werden. „Gleichzeitig müssen wir jedoch auch vorhandene Anlagen unterhalten und Schäden an Deichen, die zum Beispiel durch Bewuchs entstanden sind, zügig beseitigen.“

Zudem will der Freistaat künftig Prioritäten beim Hochwasserschutz verändern. Im Fokus steht dabei der ostsächsische Raum, der 2002 von den Fluten verschont wurde, nun aber binnen weniger Wochen gleich zweimal betroffen war. Kupfer appellierte an Bürger und Unternehmen, Eigenvorsorge zu treffen. „Bei allen Anstrengungen - es wird keinen Schutz vor jedem denkbaren Hochwasser geben können“, erklärte der Minister. Auch könne der Staat nicht alle Risiken übernehmen. Das müsse jedem klar sein, der nahe an Gewässern lebt oder arbeitet.

Kupfer überreichte den Großenhainern einen Förderbescheid für den Wiederaufbau des Stadtparks. Der Tornado hatte hier einen Schaden von mehr als 1,5 Millionen Euro hinterlassen. Sachsen unterstützt die Arbeiten mit 1,1 Millionen Euro.

In den vom neuerlichen Hochwasser betroffenen Regionen standen die Zeichen am Freitag weiter auf Entspannung. Nach Angaben der Landeshochwasserzentrale soll es auch in den nächsten Tagen weitgehend trocken bleiben. Im gesamten Flussgebiet der Spree gehen die Wasserstände langsam zurück. An der Schwarzen Schöps am Pegel Boxberg wurde der Richtwert für die Alarmstufe 4 am Morgen wieder unterschritten. Auch das Hochwasser der Elbe befindet sich auf dem Rückzug - in Dresden soll der Pegelstand bis Sonntag auf unter 4 Meter fallen. Das Terrassenufer ist für den Verkehr wieder frei.

dpa / r.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr