Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mittlerweile rund 48 Millionen Euro teure Winterschäden an Sachsens Straßen

Mittlerweile rund 48 Millionen Euro teure Winterschäden an Sachsens Straßen

Die Winterschäden an kommunalen Straßen in Sachsen werden nach Angaben des Städte- und Gemeindetages derzeit auf rund 48 Millionen Euro geschätzt. Das sei mehr als das Dreifache der Schäden, die für die Wintersaison 2011/2012 zu Buche schlugen, teilte der Verband am Dienstag mit.

Voriger Artikel
Deutsche Bahn will Jubiläum mit Sonderfahrt von Leipzig nach Dresden feiern
Nächster Artikel
Einweihung der Kanupark-Schleuse im Leipziger Süden verschoben

Die Winterschäden an kommunalen Straßen in Sachsen werden nach Angaben des Städte- und Gemeindetages derzeit auf rund 48 Millionen Euro geschätzt.

Quelle: Volkmar Heinz

Dresden. Binnen eines Monats ist damit die geschätzte Schadenshöhe um sechs Millionen Euro gestiegen.

Das Verkehrsministerium sicherte den Kommunen Unterstützung zu. „Wenn der entsprechende Bedarf besteht, werden die Kommunen nicht alleingelassen“, erklärte Verkehrsminister Sven Morlok (FDP) nach Angaben einer Sprecherin. Über zusätzliche Mittel werde entschieden, wenn alle Schäden erfasst und bewertet seien. Das Ministerium verwies darauf, das finanziell vorgesorgt worden sei. Im Haushaltsbegleitgesetz für 2013/14 sei geregelt, dass Kommunen Sonderzuweisungen erhalten könnten. Damit sei sichergestellt, dass der Freistaat auf einen besonders harten Winter reagieren könne, betonte der Minister.

Der Geschäftsführer des Städte- und Gemeindetages, Mischa Woitscheck, hatte zuvor erklärt, die Kommunen könnten die Schäden nicht aus eigener Kraft beheben. „Wir erwarten daher vom Freistaat Sachsen, dass er sein Sonderprogramm zur Beseitigung von Winterschäden aus den vergangenen beiden Jahren fortführt und die Kommunen mit Mitteln aus dem Staatshaushalt unterstützt.“ Nach Angaben des Verbandes läuft derzeit noch eine Befragung der Kommunen. Das endgültige Ergebnis solle in der kommenden Woche vorliegen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr