Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mord an Schülerin - Staatsanwalt fordert lebenslang

Mord an Schülerin - Staatsanwalt fordert lebenslang

Für den Tod einer Gymnasiastin soll ein 33- Jähriger mit einer hohen Freiheitsstrafe büßen. Im Prozess am Landgericht Dresden hat der Staatsanwalt am Freitag für eine lebenslange Freiheitsstrafe „wegen Mordes aus Heimtücke“ plädiert.

Dresden. Nach Auswertung aller Indizien gebe es keinen begründeten Zweifel daran, dass der Mann am 15. Dezember 2009 seine arg- und wehrlose Freundin brutal geschlagen und erdrosselt hat. Ein Gutachter hatte den Asylbewerber zuvor für schuldfähig erklärt. Der Prozess wird am 11. Oktober mit weiteren Plädoyers fortgesetzt, das Urteil soll am 21. Oktober gesprochen werden.

Die Leiche der Schülerin war am 16. Dezember im verschlossenen Wohnheim-Zimmer gefunden worden, in dem der Mann seit Juli 2007 lebte. Er war geflohen und zwei Wochen später im französischen Calais festgenommen worden. Die Flucht spreche ebenso für seine Täterschaft wie DNA-Spuren an der Toten und Blut an seinen Schuhen, argumentierte der Staatsanwalt. Zudem habe er die Sachen, in denen Susanna H. ihr Elternhaus verlassen hatte, bei sich gehabt. Der Angeklagte sah während des Plädoyers zu Boden und schien nach außen hin emotionslos.

Psychiater Matthias Lammel von der Humboldt-Universität Berlin sieht keine Anzeichen für eine Einschränkung seiner Schuldfähigkeit. Der Mann sei „intellektuell weniger begabt mit einer dissoziativen Persönlichkeit“, sehr exzentrisch veranlagt und seine Fähigkeit, Empathie zu empfinden, schwach, sagte er aus. „Er sieht vor allem sich und ist verärgert, wenn andere nicht auf seine Forderungen eingehen.“ Ihm gegenüber habe der Angeklagte, der im Prozess bisher schweigt, die Tat bestritten. Er habe Susanne geliebt, „und wen man liebt, den kann man nicht töten“, berichtete Lammel.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr