Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Morlok sieht große Hürden für alte sächsische Autokennzeichen

Morlok sieht große Hürden für alte sächsische Autokennzeichen

In der Diskussion um die Wiedereinführung alter Autokennzeichen bremst Sachsens Verkehrsminister Sven Morlok (FDP) den Elan der Kommunen. Er habe zwar Verständnis für den Wunsch vieler Städte nach einem regionalen Kennzeichen als „Symbol für Heimatverbundenheit“, aber so einfach sei das alles nicht, teilte Morlok am Sonntag in Dresden mit.

Dresden. „Die derzeitigen landes-und bundesrechtlichen Vorschriften lassen ein Wahlrecht zwischen verschiedenen Kennzeichen nicht zu.“   

Im Januar hatten 14 Kommunen angekündigt, beim Verkehrsministerium Anträge für ihre alten Kennzeichen stellen zu wollen. Weitere Städte bekundeten Sympathie für den Vorstoß. Wieviele Kommunen sich inzwischen tatsächlich an das Ministerium gewandt haben, konnte Sprecherin Isabel Siebert am Sonntag auf Anfrage nicht sagen. In der von ihr verbreiteten Mitteilung war von „zahlreichen Kommunen“ die Rede.   

Das Verkehrsministerium wies darauf hin, es müsse „auch bedacht werden, dass neue Kfz-Kennzeichen auf Bundesebene möglicherweise nicht auf ungeteilte Zustimmung stoßen, sollte zu es einer großen Zahl an wieder zu erteilenden Kennzeichen kommen.“ Denn: „Die Einführung früher verwendeter Kfz-Kennzeichen bedarf einer Zustimmung des Bundesrates.“   

Wie es konkret mit dem Wunsch der Kommunen weitergehen könnte, ließ das Ministerium am Sonntag offen. Man sei im Gespräch mit den interessierten Städten. Es müssten „im Rahmen eines mehrstufigen Prozesses und im Zusammenwirken von kommunaler Ebene, Freistaat und Bund zunächst die grundsätzlichen rechtlichen Grundlagen geschaffen werden“, hieß es.   

Zu den Pionieren der Bewegung für ihr altes Autokennzeichen zählt die Stadt Plauen, die das „V“ für Vogtland gern wieder durch „PL“ ersetzen möchte. Auch Kommunen wie Hoyerswerda („HY“) oder Grimma („GRM“) möchten über die früheren Kennzeichen gern wieder etwas mehr Individualität ausdrücken.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr