Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
NPD-Abgeordneter Wilfried Petzold ist tot - Löffler soll nachrücken

NPD-Abgeordneter Wilfried Petzold ist tot - Löffler soll nachrücken

Weiterer Schlag für die rechtsextreme NPD im Freistaat: Der Landtagsabgeordnete und langjährige Landeschef Winfried Petzold sei am Donnerstag im Alter von 68 Jahren verstorben, teilte die Neonazi-Fraktion in Dresden mit.

Voriger Artikel
Immer weniger Haushaltsmüll in Sachsen - 75 Prozent der Abfälle weiterverwertet
Nächster Artikel
LKA bestätigt: Alte Beweismittel zu Zwickauer Neonazitrio wurden vernichtet

Der NPD-Landtagsabgeordnete Wilfried Petzold ist im Alter von 68 Jahren gestorben.

Quelle: André Kempner

Dresden. Petzold, ein Ex-Mitglied der ebenfalls rechtsextremen Republikaner, saß seit 2004 im Landtag. Von 1998 bis 2009 war er NPD-Landesvorsitzender in Sachsen, wurde dann aber von Holger Apfel ersetzt, der mittlerweile auch NPD-Bundeschef ist.

Die Nachricht vom Tod Petzolds trifft die NPD in heikler Lage. Nach möglichen Verbindungen zum Zwickauer Terrornetzwerk und der Debatte um ein Parteiverbot muss sich die Neonazi-Fraktion neu aufstellen. Nachrücker soll Mario Löffler werden. Der ist NPD-Kreischef im Erzgebirge und soll nach dem Willen von Apfel in Kürze den Landesvorsitz übernehmen.

Petzold betrieb in Leipzig ein Abgeordneten-Büro in der Lindenauer Odermannstraße. Dort hatten sich auch immer wieder Kräfte aus der Neonazi-Szene zu Veranstaltungen versammelt. Zuletzt wollte dort der Gründer der Wehrsport Hoffmann, Karl-Heinz Hoffmann, einen Vortrag halten. Nach anhaltenden Protesten von Leipziger Bürgerbündnissen, sagte Hoffmann den Termin ab. Was nun aus Petzolds Büro wird, ist noch unklar.

Petzold sorgte im vergangenen Monat noch einmal für Schlagzeilen. Der sächsische Reservistenverband der Bundeswehr hatte sich nach der mutmaßlichen Neonazi-Mordserie von acht Mitgliedern getrennt, die in der NPD oder der rechtsextremen Szene aktiv sind. Neben Petzold waren darunter auch weitere NPD-Kader aus der Region.

J.K./mro/nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr