Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
NPD-Kontakte ohne Konsequenzen: Witschas bleibt Vize-Landrat

Bautzen NPD-Kontakte ohne Konsequenzen: Witschas bleibt Vize-Landrat

Er chattete ausgiebig mit dem NPD-Kreischef und führte ein dreistündiges Gespräch mit ihm - trotzdem bleibt der Bautzener Vize-Landrat Udo Witschas (CDU) im Amt. Linke, SPD und Grüne hatten seine Abberufung beantragt. Allerdings schließt sich damit noch nicht die „Akte Witschas“.

Der Bautzener Vize-Landrat Udo Witschas (CDU) bleibt trotz NPD-Kontakten im Amt.

Quelle: dpa

Bautzen. Trotz seiner Kontakte zur rechtsextremistischen NPD bleibt der Bautzener Vize-Landrat Udo Witschas (CDU) im Amt. Seine Abberufung wurde am Montag bei einem Sonderkreistag durch CDU, FDP und Freie Wähler nach vierstündiger Diskussion verhindert. Einen entsprechenden Antrag hatten zuvor Linke, SPD und Grüne eingebracht. Hintergrund war, dass Witschas mit dem früheren NPD-Kreischef Marco Wruck ein dreistündiges Gespräch und einen mehrtägigen Facebook-Chat geführt hatte. Kreisrätin Regina Schulze (Linke) sagte am Ende der Sitzung, es bleibe ein „Gefühl der Kungelei“.

Zu Beginn hatte Witschas betont, dass er vor dem Hintergrund der Auseinandersetzungen zwischen jungen Flüchtlingen und Rechten in Bautzen die angespannte Situation sowohl mit einem Gespräch als auch mit einem tagelangen Facebook-Chat mit dem früheren NPD-Kreischef Marco Wruck deeskalieren wollte. „Ich wollte ein Bild der braunen, abgestempelten Lausitz vermeiden“, sagte er. Aus diesem Grund habe er Kontakt zu Wruck aufgenommen, weil er in ihm „eine Schlüsselfigur der gewaltbereiten, rechten Szene“ gesehen habe. Wruck verfolgte die Sondersitzung als Zuschauer.

Zuständigkeiten entzogen

SPD-Kreisrat Roland Fleischer unterstrich, Deeskalation sei Aufgabe des Staatsschutzes und Polizei. „Ich erwarte von einem Vize-Landrat klare Kante gegen Rechtsextremismus“, sagte er. Es sei nicht hinnehmbar, dass er mit einem „vorbestraften Verfassungsfeind ohne politisches Mandat“ über Polizeieinsätze, Flüchtlinge und Flüchtlingsarbeit spreche. Der Sozialdemokrat führte an, dass auf die Facebook-Seite des ehemaligen NPD-Funktionärs in Hass-Kommentaren sogar der Tod von Asylbewerbern billigend in Kauf genommen werde.

Die CDU-Fraktion warf den Antragstellern der Abwahl Stimmenfang kurz vor der Bundestagswahl vor. Fraktionsvorsitzender Matthias Grahl verwies auf das laufende Disziplinarverfahren bei der Landesdirektion in Dresden. Die Rechtsaufsichtsbehörde soll prüfen, ob Witschas seine Dienstpflicht verletzt hat. Der Christdemokrat hatte sich Ende August selbst angezeigt. Zuvor hatte Landrat Michael Harig (CDU) seinem Stellvertreter die Zuständigkeit für die Ausländerbehörde entzogen und die Aufgabe kommissarisch selbst übernommen. Diese Änderung bestätigte heute nochmals der Kreistag.

Die gescheiterte Abberufung des Vize-Landrats bezeichnete SPD-Fraktionsvorsitzender Gerhard Lemm als eine „verpasste Chance, ein Zeichen für Glaubwürdigkeit zu setzen“. Die Fraktion SPD/Grüne wolle nun prüfen, ob die Berufung Witschas zum ersten Beigeordneten überhaupt ordnungsgemäß war. Zu dieser Sitzung soll nicht ordnungsgemäß geladen worden sein. So wird die „Akte Witschas“ den Bautzener Kreistag weiter beschäftigen.

LVZ

Bautzen, Landratsamt 51.175563 14.42985
Bautzen, Landratsamt
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr