Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
NSU-Prozess kostete bislang 45 Millionen Euro

300. Verhandlungstag NSU-Prozess kostete bislang 45 Millionen Euro

Im derzeit größten Strafprozess der Bundesrepublik steht der 300. Verhandlungstag bevor. Das Ende rückt wohl näher. Trotz weitreichender Terminplanung des Gerichts bis September 2017 dürfte ein Urteil gegen Beate Zschäpe eher Anfang kommenden Jahres fallen.

Die Hauptangeklagte Beate Zschäpe.

Quelle: dpa

München. Im Terrorprozess gegen den „Nationalsozialistischen Untergrund“ (NSU) findet an diesem Mittwoch der 300. Verhandlungstag statt. Die Gesamtkosten des Verfahrens belaufen sich nach Schätzung einer Sprecherin des Münchner Oberlandesgerichts (OLG) auf bisher 45 Millionen Euro. Als Zeuge hat das Gericht für Mittwoch erneut einen früheren Anführer der rechtsradikalen Organisation „Blood & Honour“ geladen.

Zwar geht die Terminplanung des Gerichts bis September 2017, doch schon Anfang des kommenden Jahres könnte ein Urteil verkündet werden. Die OLG-Sprecherin sagte, die Beweisaufnahme sei inzwischen „sehr weit fortgeschritten“. Das sei etwa daran zu erkennen, dass das Gericht in letzter Zeit viele Beweisanträge ablehnte, weil „die Aspekte schon abschließend erörtert sind“. Viele Zeugen seien schon vernommen worden und würden jetzt erneut geladen, um Details zu klären. Das ist auch am Mittwoch der Fall. Der frühere „Blood & Honour“-Anführer hat bisher bestritten, zusätzlich als V-Mann tätig gewesen zu sein.

Beweisaufnahme vor Abschluss

Mehrere Prozessbeteiligte hatten in den letzten Monaten vermutet, bis zum Beginn der Sommerpause im August könne die Beweisaufnahme überwiegend abgeschlossen sein. Anschließend wären die Plädoyers an der Reihe. Die könnten nach Einschätzung der OLG-Sprecherin mehrere Wochen bis mehrere Monate dauern. Es komme darauf an, ob die Nebenkläger einzeln plädieren oder sich in Gruppen zusammenfinden.

Unklar ist derzeit allerdings, wie sich die Hauptangeklagte Beate Zschäpe zu den Hunderten Fragen verhalten will, die ihr die Nebenkläger gestellt haben. Ihr Anwalt Hermann Borchert hatte offengelassen, ob sie alle Fragen beantworten wird. Gleichzeitig wies er darauf hin, es werde „Monate“ dauern, alle Antworten zusammenzustellen.

Zschäpe ist die Hauptangeklagte im NSU-Prozess. Sie ist als mutmaßliche Mittäterin bei den Verbrechen der rechtsextremen Terrorzelle angeklagt. Dazu gehören zehn überwiegend rassistisch motivierte Morde, zwei Sprengstoffanschläge und zahlreiche Banküberfälle.

Von LVZ

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr