Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach Highfield-Umzug gen Leipzig: Thüringer stellen neues Rock-Festival auf die Beine

Nach Highfield-Umzug gen Leipzig: Thüringer stellen neues Rock-Festival auf die Beine

Mitteldeutschland bekommt ein neues Rock-Festival: Nach dem Umzug des Highfields vom thüringischen Hohenfelden an den Störmthaler See bei Leipzig stellen zwei Musik-Enthusiasten aus dem Werratal 2011 einen inoffiziellen Nachfolger auf die Beine.

Breitungen/Leipzig. Zum deutlich rockigeren Bretinga-Festival, das Ende Juli im südthüringischen Breitungen an der Werra stattfindet, hoffen die Organisatoren auf rund 4.000 Besucher – die Highfield-Premiere vor den Toren Leipzigs hatte im vergangenen Jahr rund 22.000 Musikfans angelockt.

„Wir sehen uns nicht als die Erben des Highfield-Festivals“, betont Organisatorin Saskia Herbst. Zwar findet auch das Bretinga an einem Badesee statt und setzt auf laute Gitarrenklänge, doch statt Indie-Rock wie beim Highfield bekommen die Besucher hier Musik der härteren Schiene auf die Ohren. Das Programm auf den zwei Bühnen reicht von Hardcore über Punk-Rock und Neue Deutsche Härte bis zu Rock'n'Roll. Zu den Höhepunten des dreitägigen Events (29. bis 31. Juli) gehören unter anderem die Auftritte von Frei.Wild aus Südtirol (Italien), der schwedischen Band Royal Republic und der Hamburger Gruppe Montreal. Ein weiterer Headliner soll in Kürze bekannt gegeben werden. „Unsere Bands laufen im Radio nicht hoch und runter“, gibt Herbst zu. „Aber gerade darin liegt der Reiz. Bei uns gibt es handgemachte Live-Musik junger, oft noch unbekannter Bands. Und die muss man gehört und erlebt haben.“

php5e598b00f1201008221343.jpg

Breitungen/Leipzig. Mitteldeutschland bekommt ein neues Rock-Festival: Nach dem Umzug des Highfields vom thüringischen Hohenfelden an den Störmthaler See bei Leipzig stellen zwei Musik-Enthusiasten aus dem Werratal 2011 einen inoffiziellen Nachfolger auf die Beine. Zum deutlich rockigeren Bretinga-Festival, das Ende Juli in Südthüringen stattfindet, hoffen die Organisatoren auf mehrere Tausend Besucher.

Zur Bildergalerie

Highfield 2011 lockt mit Rockgrößen wie Foo Fighters und The Kooks

Das Highfield Festival in Großpösna südlich von Leipzig fährt dagegen in diesem Jahr wieder ein hochkarätiges Line-Up auf, um Musikfans aus ganz Deutschland anzulocken. Bestätigt wurden bislang internationale Rockgrößen wie die Foo Fighters, Thirty Seconds to Mars, The Kooks und Skunk Anansie. Auch bekannte deutsche Acts wie Seeed oder die Donots sollen das Gelände am Störmthaler See in Großpösna vom 19. bis 21. August wieder in ein riesiges Rock-Camp verwandeln. Erwartet werden rund 25.000 Fans, ausgelegt ist das Gelände nach Angaben der Veranstalter für bis zu 30.000 Besucher.

Nach elf Jahren Highfield in Thüringen hatten sich die Festivalmacher von Semmel Concerts und FKP Scorpio 2010 nach einer neuen Location umsehen müssen, da die Pächter in Thüringen ihr Land nicht länger für das Rock-Spektakel hergeben wollten. Da kam den beiden Südthüringern Herbst und ihrem Kollegen Andreas Döhrer die Idee, ihr eigenes Musik-Event zu organisieren. „Für ein gutes Konzert oder Festival muss man von hier aus mittlerweile über 150 Kilometer fahren. Das ist vielen einfach zu weit“, sagt Herbst, die selbst zu den regelmäßigen Besuchern des Highfields gehörte.

Neue Festival-Location gut 80 Kilometer südöstlich von Hohenfelden

Die Lücke, die das größte Indierock-Festival Mitteldeutschlands 2010 hinterließ, wollen sie nun mit dem Bretinga füllen – auch wenn der neue Veranstaltungsort, das Festgelände am Badesee in der 5000-Einwohner-Gemeinde Breitungen, gut 80 Kilometer südöstlich vom Stausee Hohenfelden bei Erfurt liegt. „Wir hoffen, dass das Festivalkonzept von den Musikfans angenommen wird. Bislang gibt es viele positive Reaktionen, der Vorverkauf läuft vielversprechend“, zeigt sich Herbst, die in Dresden als selbständige Eventmanagerin arbeitet, optimistisch.

phpnmnZka20110429152033.jpg

„In Breitungen und Umgebung soll künftig mehr abgehen als nur der Putz von den Wänden“, sagt Saskia Herbst, die das Bretinga-Festival organisiert.

Quelle: Privat

Das Festival in ihrer Heimat planen die 27-Jährige und ihr Kollege nebenbei in ihrer Freizeit, das Budget stemmen sie zu einem großen Teil selber und durch Sponsoren. „Natürlich ist so ein Festival nicht ohne Risiko“, sagt Herbst, die begeisterter Hardrock-Fan ist. Mit dem eigenen Festival erfüllt sich für sie aber auch ein kleiner Traum. „Was gibt es schöneres, als mit Freunden zusammen zu sitzen, zu feiern und gute Musik zu hören.“ Sie hofft auf ausgelassene Party-Stimmung in einer ländlichen Region, die an den Wochenenden sonst zumeist nur von mobilen Diskos beschallt wird. Für die Festival-Macher ist das Ziel deshalb klar: „In Breitungen und Umgebung soll künftig mehr abgehen als nur der Putz von den Wänden.“

www.bretinga.de (29. bis 31. Juli 2011)

www.highfield.de (19. bis 21. August 2011)

Robert Nößler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr