Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach Razzia gegen Linksextremisten suchen Ermittler Maulwurf in den eigenen Reihen

Nach Razzia gegen Linksextremisten suchen Ermittler Maulwurf in den eigenen Reihen

Bei der Razzia gegen Linksextremisten in Sachsen vor zwei Wochen hat es eine Panne gegeben. Verdächtige seien gewarnt worden, bestätige die Staatsanwaltschaft Dresden am Mittwoch einen Zeitungsbericht.

Dresden. Jetzt werde wegen Verletzung von Dienstgeheimnissen ermittelt, sagte Oberstaatsanwalt Lorenz Haase. „Wie weit der Kreis zu ziehen ist, ist derzeit noch nicht abzuschätzen." 400 Beamte seien unmittelbar an der Razzia vor zwei Wochen beteiligt gewesen, doppelt so viele dürften davon gewusst haben, so der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Es sei schon am Tag der Durchsuchung entschieden worden, Ermittlungen einzuleiten. Bei der Aktion waren 20 Wohnungen und Geschäftsräume in Sachsen und Brandenburg durchsucht worden. Bewohner eines Hauses im Dresdner Stadtteil Löbtau aber waren vermutlich gewarnt worden: Ermittler beobachteten noch vor dem Eintreffen der Polizei eine rege Betriebsamkeit in dem Gebäude. Die Durchsuchung wurde daraufhin abgeblasen. Anlass der Razzia waren Ermittlungen wegen Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung. Bei den Ermittlungen geht es um Angriffe auf Angehörige der rechten Szene, etwa am Rande der Demonstrationen gegen den Neonazi-Aufmarsch am 19. Februar in Dresden. Beschuldigt werden 16 Männer und eine Frau zwischen 20 und 33 Jahren, die aus einer kriminellen Vereinigung heraus agiert haben sollen.  

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr