Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach Streit in Leipzig: Auch Berliner Einheitsdenkmal offenbar vor dem Aus

Kein Mahnmal Nach Streit in Leipzig: Auch Berliner Einheitsdenkmal offenbar vor dem Aus

Die geplanten Erinnerungszeichen an die friedliche Revolution in der DDR vor 25 Jahren stehen offenbar unter keinem guten Stern. Nach den Querelen um ein Denkmal in Leipzig steht nun möglicherweise auch das geplante Freiheits- und Einheitsdenkmal in Berlin vor dem Aus.

Die Computergrafik zeigt den gemeinsamen Entwurf für das in Berlin geplante Freiheits- und Einheitsdenkmal. (Archivfoto)

Quelle: dpa

Berlin. Die geplanten Erinnerungszeichen an die friedliche Revolution in der DDR vor 25 Jahren stehen offenbar unter keinem guten Stern. Nach den Querelen um ein Denkmal in Leipzig steht nun möglicherweise auch das geplante Freiheits- und Einheitsdenkmal in Berlin vor dem Aus. Nach einem Bericht des Berliner „Tagesspiegels“ (Mittwochsausgabe) wollen Bundestagsabgeordnete von SPD und CDU das Vorhaben am Mittwoch im Haushaltsausschuss des Bundestages beerdigen.

Grund sind demnach die gestiegenen Kosten.Der Berliner SPD-Bundestagsabgeordnete Swen Schulz wird vom „Tagesspiegel“ mit den Worten zitiert: „Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.“ Nach der ersten Kostensteigerung um fünf Millionen Euro befürchteten viele Mitglieder des Haushaltsausschusses, „dass das Denkmal finanziell nicht kontrollierbar ist“. Auch der CDU-Abgeordnete Klaus-Dieter Gröhler sagte dem Blatt: „Wenn es nicht noch einen großen Aufschrei gibt, wird das Einheitsdenkmal mit großer Mehrheit gekippt.“

Das ursprünglich für zehn, später für 15 Millionen Euro veranschlagte Freiheits- und Einheitsdenkmal sollte nach den bisherigen Planungen auf dem Sockel des ehemaligen Nationaldenkmals für Kaiser Wilhelm I. auf dem Berliner Schlossplatz errichtet werden.

Das Denkmal sollte an die friedliche Revolution in der DDR im Herbst 1989 und an die deutsche Wiedervereinigung 1990 erinnern. Die Choreografin Sasha Waltz hatte die ersten Pläne für das Denkmal, eine begehbare wippende Schale, entworfen. Umgesetzt werden sollte dann der weiterentwickelte Entwurf der Architekten Johannes Milla und Sebastian Letz. Der Bau geht auf einen Beschluss des Bundestags aus dem Jahr 2007 zurück.In der Vergangenheit hatte es immer wieder Querelen um den Bau gegeben.

Wegen notwendiger Restaurierungsarbeiten von Fliesenmosaiken aus der wilhelminischer Zeit oder Einwänden der Behindertenbeauftragten gegen eine zu steile Besucherrampe im ursprünglichen Entwurf des Denkmals hatten sich die Planungen erheblich verzögert. Ursprünglich war ein Einweihungstermin am 9. November 2014 geplant, dem 25. Jahrestag des Mauerfalls.

Von LVZ

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr