Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach historischem Festumzug in Colmnitz: Ermittlungen wegen Nazi-Symbolen

Dorffest mit Nachspiel Nach historischem Festumzug in Colmnitz: Ermittlungen wegen Nazi-Symbolen

Nachdem ein Mann Nazi-Symbole bei einem Festumzug in Colmnitz (Sächsische Schweiz/Osterzgebirge) zeigte, hat sich die Polizei eingeschaltet. Die Beamten ermitteln wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Archivfoto vom Festumzug zum Tag der Sachsen in 2007 Reichenbach .
 

Quelle: LVZ-Archiv

Klingenberg/Colmnitz. Nachdem ein Mann Nazi-Symbole bei einem Festumzug in Colmnitz (Sächsische Schweiz/Osterzgebirge) zeigte, hat sich die Polizei eingeschaltet. „Wir ermitteln wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“, sagte ein Behördensprecher am Montag. Grundlage bilden Fotos und Medienberichte, wonach ein als Wehrmachtssoldat verkleideter Mann bei einem historischen Festumzug zum „Schul- und Heimatfest“ im Ort einen Koffer samt Hakenkreuz getragen hat. Die Ermittlungen erfolgten zunächst gegen Unbekannt, sagte der Polizeisprecher.

 

Prinzipiell müssen Nazi-Symbole wie Hakenkreuze nach Angaben der Polizei auch zu historischen Umzügen zumindest abgeklebt sein. Organisiert wurde der Festumzug vom Heimatverein Colmnitz, der unter anderem Militärvereine dazu eingeladen hatte. Laut Medienberichten waren auch Militärfahrzeuge in Tarnfarben zu sehen, auf die Maschinengewehr-Attrappen montiert waren.

„Manche der Schaulustigen haben die Militaria-Fans eher bejubelt und beklatscht“, sagte der Fotograf Fischer „Spiegel Online“. Ihn als Fotografen hätten einige halb spöttisch, halb verächtlich als Vertreter der „Lügenpresse“ beschimpft. Veranstalter des „Schul- und Heimatfestes“ war den Angaben zufolge der Heimatverein Colmnitz e.V.

Den Heimatverein treffe keine Schuld, sagte eine Sprecherin. Man habe zwar den Festumzug organisiert, jedoch unter anderem einen Militärtechnik-Verein mit historischen Kostümen beauftragt. Der Mann habe einen Wehrmachtssoldaten dargestellt. Das Kostüm sei bereits auf anderen Veranstaltungen zusehen gewesen, hieß es. 

Von LVZ

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel steht morgen wieder zur Verfügung.

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr