Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neue Attacke im Streit unter den Zschäpe-Verteidigern

NSU-Prozess Neue Attacke im Streit unter den Zschäpe-Verteidigern

Der Streit unter den Verteidigern von Beate Zschäpe im Münchner NSU-Prozess ist auch am Mittwoch weitergegangen. Die drei Anwälte Heer, Stahl und Sturm verwahrten sich in einer Erklärung gegen Vorwürfe ihres Kollegen Mathias Grasel. Sie sich stets kooperativ verhalten.

Die drei Anwälte Heer, Stahl und Sturm verwahrten sich in einer Erklärung gegen Vorwürfe ihres Kollegen Mathias Grasel. (Archivbild)

Quelle: dpa

München. Der Streit unter den Verteidigern von Beate Zschäpe im Münchner NSU-Prozess ist auch am Mittwoch weitergegangen. Die drei Anwälte Wolfgang Heer, Wolfgang Stahl und Anja Sturm verwahrten sich in einer von Heer verlesenen Erklärung gegen Vorwürfe ihres Kollegen Mathias Grasel. Anders als von Grasel dargestellt, hätten sie sich stets kooperativ verhalten. Sie hätten mehrmals angeboten, sowohl mit Grasel als auch mit ihrer Mandantin Zschäpe zu sprechen. Ein Gespräch mit Zschäpe sei aber schon seit Monaten nicht mehr zustande gekommen.

Grasel hatte Heer, Stahl und Sturm vergangene Woche mangelnde Kollegialität vorgeworfen. Anlass für den Streit ist die Aussage Zschäpes. Heer, Stahl und Sturm hatten mehrfach erklärt, sie hielten Schweigen für sinnvoller. Die drei Anwälte hatten vergeblich um ihre Entlassung aus dem Prozess gebeten. Auch Zschäpe hatte beantragt, sie zu entpflichten. Ein Antrag mit demselben Ziel, gestellt von Grasel, ist noch nicht entschieden. Bisher hat es das Gericht immer abgelehnt, Heer, Stahl und Sturm ziehen zu lassen.

Zschäpe ist im NSU-Prozess die Hauptangeklagte. Sie muss sich für die Serie der zehn Morde und zwei Sprengstoffanschläge verantworten, die die Bundesanwaltschaft dem „Nationalsozialistischen Untergrund“ (NSU) vorwirft. Nach den Aussagen Zschäpes und am Mittwoch auch des mutmaßlichen Terrorhelfers Ralf Wohlleben hält nunmehr nur einer der fünf Angeklagten an seiner Schweigestrategie fest.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr