Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neuer Bischof von Dresden-Meißen will auch Sächsisch lernen

Römisch-katholisch Neuer Bischof von Dresden-Meißen will auch Sächsisch lernen

Der neue Bischof von Dresden-Meißen will seiner neuen Aufgabe auch sprachlich gerecht werden. Zwar könne er Plattdeutsch, sagte der Münsteraner Weihbischof Heinrich Timmerevers am Freitag nach Bekanntgabe seines Wechsels in Vechta.

Der bisherige Oldenburger Weihbischof Heinrich Timmerevers stellte sich am Freitag im St. Antoinushaus in Vechta (Niedersachsen) als künftiger Bischof für das Bistum Dresden-Meißen vor.

Quelle: dpa

Vechta/Dresden. Der neue Bischof von Dresden-Meißen will seiner neuen Aufgabe auch sprachlich gerecht werden. Zwar könne er Plattdeutsch, sagte der Münsteraner Weihbischof Heinrich Timmerevers am Freitag nach Bekanntgabe seines Wechsels in Vechta. „Aber das ist etwas anders als Sächsisch. Ich muss es lernen.“ Sachsen sei ein Land, „das ich nicht kenne“. Als Tourist habe er Dresden aber schon ein wenig kennengelernt.

Von Haus aus Bauer, könne er mit Flächenmaßen umgehen, meinte Timmerevers und trat den Beweis an: „Das Bistum Dresden-Meißen hat eine Fläche von 16 934 Quadratkilometern. Das Bistum Münster hat eine Fläche von 15.934 Quadratkilometern. Also Dresden-Meißen ist von der Fläche her größer.“

Vor der Deutschen Bischofskonferenz bekam Heinrich Timmerevers am Freitag Glückwünsche übersandt. Seine „reiche pastorale Erfahrung“ und die „segensreiche Zeit als Weihbischof im Bistum Münster“ seien beste Voraussetzungen für die neuen Aufgabe, schrieb der Vorsitzende, Kardinal Reinhard Marx, am Freitag in einem Brief an den 63-Jährigen.

Der Wechsel in die ostdeutsche Diaspora sei ein großer Schritt. „Ich bin überzeugt, dass Dich die Gläubigen im Bistum Dresden-Meißen mit großem Wohlwollen aufnehmen werden“, so Marx. Der Katholikentag Ende Mai in Leipzig und der Weltjugendtag in Krakau seien „sicherlich gute Gelegenheiten, um sehr bald mit den Gläubigen Deines Bistums in Kontakt zu kommen“.

Von LVZ

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr