Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Obduktion: Misshandelter Zweijähriger aus Plauen starb an inneren Verletzungen

Obduktion: Misshandelter Zweijähriger aus Plauen starb an inneren Verletzungen

Schwere innere Verletzungen haben zum Tod des zweijährigen Karsten aus Plauen geführt. Dies sei das vorläufige Ergebnis der Obduktion, sagte am Dienstag der Zwickauer Oberstaatsanwalt Holger Illing der Nachrichtenagentur dpa.

Plauen/Zwickau. Das Kind war am Mittwoch voriger Woche nach Misshandlungen gestorben. Die 31 Jahre alte Mutter und ihr 36 Jahre alter Lebensgefährte beschuldigen sich gegenseitig, den Jungen brutal geschlagen zu haben. Beide Versionen würden derzeit auf ihre Plausibilität untersucht, sagte Illing. Ein Ergebnis werde voraussichtlich Ende der Woche vorliegen.

Der 36-Jährige, ein aus Gangelt in Nordrhein-Westfalen stammender Arbeitsloser, sitzt seit Donnerstag in Untersuchungshaft. Ihm wird Mord vorgeworfen. Nach bisheriger Auffassung der Staatsanwaltschaft hatte er den möglichen Tod des Jungen durch seine Misshandlungen zumindest billigend in Kauf genommen. Er habe mindestens zweimal mit der Hand zugeschlagen und den Jungen so derb geschüttelt, dass der Kopf des Kindes wohl auch gegen das Bettgitter schlug.

Karstens Mutter war zwar zunächst ebenfalls festgenommen worden, kam nach dem Polizeiverhör aber wieder frei. Sie hatte darin ihren Lebensgefährten schwer belastet. Laut Staatsanwaltschaft gab sie an, dass er erstmals in der Nacht zum 13. Juli brutal zuschlug, weil Karsten nicht schlief.

Die Ermittler schenkten ihrer Aussage offensichtlich Glauben, gegen sie bestand zuletzt lediglich ein Anfangsverdacht wegen unterlassener Hilfeleistung. Inzwischen wurde sie aber von ihrem Lebensgefährten beschuldigt, selbst so brutal zugeschlagen zu haben, dass der Junge keine Luft mehr bekam. Die Mutter hatte den Notarzt gerufen. Vergeblich kämpften später Ärzte im thüringischen Jena stundenlang um das Leben des Kindes, das laut Staatsanwaltschaft mehrere Hämatome und eine Blutung unter der harten Hirnhaut erlitten hatte.

Das Paar soll sich vor zwei Monaten übers Internet kennengelernt haben. Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft war der Mann erst vor knapp einem Monat ins Vogtland gekommen und bei seiner neuen Freundin in Plauen eingezogen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr