Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Öffnung des Arbeitsmarktes: Ostdeutschland für Polen offenbar nur Durchgangsregion

Öffnung des Arbeitsmarktes: Ostdeutschland für Polen offenbar nur Durchgangsregion

Das Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) rechnet nicht mit einem großen Zustrom von Arbeitskräften aus Polen nach Ostdeutschland ab 1. Mai. Dann öffnet sich in Deutschland der Arbeitsmarkt für Arbeitnehmer aus Osteuropa.

Voriger Artikel
Jeder fünfte Bundesbürger will die D-Mark zurück - im Osten sogar jeder Vierte
Nächster Artikel
Osterverkehr führte zu Staus auf Autobahnen

Der deutsche Arbeitsmarkt öffnet sich in rund zwei Wochen für Arbeitskräfte aus Osteuropa. (Bild: dpa)

Quelle: dpa

Halle. Fachkräfte werde es vor allem in die westdeutschen Wirtschaftszentren ziehen, die ostdeutschen Länder fungierten vielfach nur als Durchgangsregionen, teilte das IWH am Donnerstag in Halle mit. Vor allem Wirtschaftszentren wie Köln, das Ruhrgebiet, Rhein/Main sowie Stuttgart, München und Berlin werden laut IWH Ziel polnischer Fachkräfte sein.

„Obwohl diese Regionen für sie weiter entfernt sind von der Heimat als Ostdeutschland, wird das durch die besseren Chancen am Arbeitsmarkt kompensiert“, sagte ein IWH-Sprecher. Zudem gebe es im Westen soziale Netzwerke von Landleuten. Das IWH erwartet, dass es aus Mittel- und Osteuropa jährlich etwa 250.000 Menschen nach Westeuropa zieht.

Bis Ende 2009 hatten der Untersuchung zufolge 86 Prozent der Zuwanderer aus Polen Westdeutschland zum Ziel. Lediglich 5,3 Prozent gingen in die neuen Länder, 8,7 Prozent nach Berlin. Ab 1. Mai gilt die sogenannte Arbeitnehmerfreizügigkeit. Das betrifft Arbeitskräfte aus den acht EU-Beitrittsländern des Jahres 2004: Estland, Lettland, Litauen, Polen, Slowakei, Slowenien, der Tschechischen Republik und Ungarn. Beschränkungen gelten noch für Bulgarien und Rumänien.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr