Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Offenbar neuer Werbeslogan für Freistaat gefunden: „So geht sächsisch“

Offenbar neuer Werbeslogan für Freistaat gefunden: „So geht sächsisch“

Die Suche nach einem passenden übergeordneten Slogan für den Freistaat Sachsen steht offenbar kurz vor dem Ende. Die neue Imagekampagne soll nach einem Bericht der „Freien Presse“ (Freitag) schon im Sommer unter der Dachmarke „So geht sächsisch“ starten.

Voriger Artikel
Sachsen treibt moderne Abwasserentsorgung voran - Fördersätze von bis zu 70 Prozent
Nächster Artikel
Flughafen-Tower sollen europaweit abgeschafft werden - Leipzig als Leitzentrum im Gespräch

Auch mit dem Leipziger Thomanerchor soll offenbar für Sachsen geworben werden.

Quelle: Dirk Knofe

Chemnitz. Dieses Konzept habe die vom Land beauftragte Düsseldorfer Werbeagentur Ketchum Pleon mit Dresdner Dependance Ende April einem Fachbeirat mit Vertretern aus Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft vorgestellt.

Das Kabinett habe das Konzept bisher noch nicht bewertet, schrieb die Zeitung. Die Staatskanzlei wollte den Bericht am Freitag nicht kommentieren.

Die schwarz-gelbe Regierung hatte sich im Koalitionsvertrag von 2009 auf eine neue Dachmarke mit einer breit angelegten Imagekampagne verständigt. Sie soll die Vorteile des Landes als Wirtschaftsstandort herausstellen und auch die Bereiche Wissenschaft, Tourismus, Kultur und Sport einfließen lassen. Zunächst stehen je acht Millionen Euro 2013 und 2014 dafür bereit. Ziel ist es, die mehrjährige Kampagne nicht nur auf einen „Superslogan“ zu reduzieren.

Laut „Freier Presse“ planen die Werbeprofis die Sachsen-Kampagne unter anderem mit den Leipziger Thomanern („Weltstars ohne Casting“) oder Raffaels „Sixtinischer Madonna“ aus der Dresdner Gemäldegalerie Alte Meister („Madonna ohne Skandale“). Vorschläge liegen danach auch für das als Filmkulisse beliebte Görlitz und das Erzgebirge vor. Zudem gibt es Anspielungen auf andere Bundesländer, etwa Sprüche wie „Baden ohne Württemberg“ oder der auf Hamburg abzielende Spruch „Elbphilharmonie ohne Verstimmung“ mit einem Dresden-Motiv.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr