Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oschatzer Model Josi Donat traf Donald Trump – bei Miss-Universe-Wahl

Treffen vor 2015 in Miami Oschatzer Model Josi Donat traf Donald Trump – bei Miss-Universe-Wahl

Die meisten Deutschen kennen Donald Trump nur aus dem Fernsehen, Internet oder aus der Zeitung. Sie hat den künftigen US-Präsidenten schon persönlich getroffen: Josefin Donat (22) aus Oschatz. Das Model begegnete dem Milliardär vor einem Jahr bei der Miss-Universe-Wahl in Miami.

Treffen mit Trump: Josi Donat lernte den Milliardär bei der Miss-Universe-Wahl im Januar 2015 in Miami kennen. Es blieb bei einer witzigen Szene und einem kurzen Smalltalk.

Quelle: privat

Oschatz. Ein Date mit Donald: Die geborene Oschatzerin Josefin Donat hat den neuen US-Präsidenten Donald Trump bereits im letzten Jahr getroffen. Als Miss Universe Germany nahm die heute 22-Jährige an der Wahl zur Miss Universe Ende Januar 2015 in Miami teil und lernte dort auch Donald Trump kennen. Hintergrund: Trump war damals noch Eigentümer der Miss Universe Organization, die den Wettbewerb organisiert.

Josefin Donat wohnte bei der Miss-Wahl im Hotel Trump National Doral Miami, das dem Milliardär gehört. „Dort haben wir ihn auch ein- oder zweimal zu Video-Drehs oder der Eröffnung seines Golfplatzes gesehen“, erinnert sich die junge Frau, die jetzt in Berlin lebt und hier als Krankenschwester auf einer Intensivstation arbeitet.

„Definitiv nicht der Mann, von dem ich träume“

Welchen Eindruck hat Trump bei diesen Gelegenheiten hinterlassen: Traummann oder eher Alptraum? „Da will ich mich lieber nicht festlegen. Er ist aber definitiv nicht die Art Mann, von der ich träume – sowohl positiv als auch negativ nicht“, antwortet Josi diplomatisch.

An eine Szene kann sie sich aber noch besonders gut erinnern. „Als Trump das erste Mal den Frühstückssaal betrat, sind sehr viele Mädchen zu ihm hingestürmt und haben Selfies mit ihm gemacht und versucht, mit ihm zu reden.“ Auslöser für diesen Aktionismus war, dass viele Mädchen tatsächlich an die berühmt-berüchtigten „Trump picks“ glaubten.

Danach soll sich der Unternehmer bei solchen Gelegenheiten meist fünf bis sieben Mädchen unter den Kandidatinnen für den Titel Miss Universe heraus gepickt haben, die dann tatsächlich auch ins Finale der besten 15 gekommen sind. Die blonde Schönheit aus Sachsen blieb bei diesem „Rennen“ zurückhaltend – und verpasste dann bei der eigentlichen Miss-Wahl unter 90 Kandidatinnen den Sprung unter die Top 15.

Helmfrisur sorgsam unter einer Mütze versteckt

Keine Chance also ohne diese persönliche Vorauswahl? „Ob das stimmt weiß keiner zu 100 Prozent. Mir war es aber zu blöd, dort auch hinzustürzen. Deswegen habe ich gewartet, bis er telefoniert hat und bin dann mit breitem Grinsen an ihm vorbei zum Buffet“, so Josefin Donat. Trump rief die Oschatzerin in diesem Moment zu sich, damit sie seinem Freund am Telefon Hello sagen könne. „Ansonsten gab es nur Smalltalk zwischen uns“ , berichtet die 22-Jährige. Josi konnte sich bei dieser Gelegenheit Trump ganz aus der Nähe betrachten, bekam aber seinen legendären blonden Haarschopf – eine Art Helmfrisur – nicht zu Gesicht. „Tja, bei uns hatte er meist eine Mütze auf – wohl nicht ohne Grund“, sagt Josi mit einem vielsagenden Grinsen.

Dass der nächste US-Präsident tatsächlich Donald Trump heißt, das konnte sich Josefin Donat vor kurzem überhaupt noch nicht vorstellen. „Davon halte ich eher wenig. Ich denke, er hat so schon genug Geld und Einfluss. Ich will auch gar nicht an die Konsequenzen denken, die dies nicht nur für die USA, sondern für die ganze Welt hätte“, sagt die junge Frau noch vor wenigen Wochen – als in den USA der Wahlkampf tobte und Hillary Clinton die Umfragen anführte.

Traummann gefunden: Ehe mit Union-Berlin-Spieler Toni Leistner

Übrigens: Ihren Traummann hat Josi derweil längst gefunden. Am 8. Oktober gab sie ihrem Liebsten Toni Leistner (25) das Ja-Wort. Der Fußball-Profi von Union Berlin und die Schöne aus Sachsen heirateten standesamtlich im Oschatzer Rathaus, im kommenden Jahr soll noch kirchlich geheiratet werden. Noch in diesem Jahr wird zudem Nachwuchs erwartet: Josi und Toni freuen sich auf ihr erstes gemeinsames Kind, das im Dezember auf die Welt kommen soll.

Von Frank Hörügel und Olaf Majer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr