Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Parteitag in Chemnitz: Wowereit sieht noch harten Weg für SPD

Parteitag in Chemnitz: Wowereit sieht noch harten Weg für SPD

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) sieht für seine Partei noch viel Arbeit auf den Weg zu einstigen Erfolgen. Auf dem Parteitag der Sachsen-SPD erinnerte er am Samstag in Chemnitz an die Wahlniederlagen der Sozialdemokraten im Vorjahr. „Dies sind herbe Verluste gewesen und das hat uns zurückgeworfen.

Voriger Artikel
Diebstähle: Traktoren in Ostsachsen verschwinden spurlos
Nächster Artikel
Nur der Liebe wegen: CSD-Demonstration rollt durch Dresden

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) sieht für seine Partei noch viel Arbeit auf den Weg zu einstigen Erfolgen.

Quelle: dpa

Chemnitz. “

Bei aller Freude über den Zustand der CDU/FDP-Regierungskoalition dürfe man sich nicht täuschen: „Die Schwächen der anderen sind noch nicht die eigene Stärke. Deshalb sollten wir uns nicht zurücklehnen. Wir haben noch einen harten Weg vor uns, aus dieser Situation des letzten Jahres herauszukommen“, sagte Wowereit, der zugleich Bundesvize der SPD ist.   

Es gehe darum, programmatisch zu arbeiten und das verlorene Vertrauen wieder zurückzugewinnen - „bei Menschen, die zu Hause geblieben sind, die auch scharenweise nicht SPD gewählt haben“. Nicht die Abgrenzung zur Linkspartei oder zu CDU und FDP sei der Hauptpunkt, sondern vielmehr die Entwicklung eigener Stärken.   

Wowereit kritisierte die schwarz-gelbe Koalition auf Bundesebene als NGO - Non-Governmental-Organisation (Nichtregierungsorganisation). Das Sparpaket sei in vielen Teilen eine Mogelpackung und enthalte Luftbuchungen. „Das Sparpaket schaffe weitere Verwerfungen in der sozialen Bilanz in unserer Gesellschaft.“ Die Diskrepanzen zwischen Reich und Arm nähmen zu.   

Vorwürfe machte Wowereit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auch in punkto Bundespräsidentenwahl. Es sei fatal, dass Merkel die Chance verpasst habe, eine Lehre aus dem Rücktritt von Horst Köhler zu ziehen. Sie hätte innehalten und darüber nachdenken sollen, ob damit auch eine Chance verbunden sein könnte, wieder Vertrauen in die Parteien-Demokratie zurückzugewinnen. Merkel hätte nach einer Persönlichkeit streben müssen, die weit über die Grenzen der eigenen Partei Reputation besitze. „Sie hat rein parteipolitische entschieden“, kritisierte Wowereit. Dabei hätte sie an Deutschland denken müssen, an die Institution des Bundespräsidenten und nicht an ihre parteipolitischen Taktierereien.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr