Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Pegida-Chef Bachmann räumt Vorwurf ein

Kein neuer Prozess Pegida-Chef Bachmann räumt Vorwurf ein

Pegida-Chef Lutz Bachmann hat eingeräumt, die Facebook-Kommentare, in denen Flüchtlinge als „Viehzeug“, „Gelumpe“ und „Dreckspack“ bezeichnet wurde, verfasst zu haben. Das Dresdner Landgericht muss den Prozess wegen Volksverhetzung nun doch nicht wieder aufrollen.

Lutz Bachmann hat eingeräumt, die Facebook-Kommentare, in denen Flüchtlinge als "Viehzeug" oder "Dreckspack" bezeichnet wurden, selber verfasst zu haben. (Archivfoto)

Quelle: dpa

Dresden.  Das Dresdner Landgericht muss den Prozess wegen Volksverhetzung gegen Pegida-Chef Lutz Bachmann doch nicht wieder aufrollen. Der 43-Jährige hat den Vorwurf, Flüchtlinge in Facebook-Kommentaren im September 2014 als „Viehzeug“, „Gelumpe“ und „Dreckspack“ bezeichnet zu haben, eingeräumt. Verteidigung und Staatsanwaltschaft beschränkten ihre Berufungen nun auf das Strafmaß, wie das Landgericht am Donnerstag mitteilte. Darüber solle am 30. November entschieden werden.

Der Mitgründer des islam- und fremdenfeindlichen Bündnisses war Anfang Mai vom Amtsgericht Dresden wegen herabwürdigender und hetzerischer Beleidigungen gegen Flüchtlinge zu einer Geldstrafe von 9600 Euro verurteilt worden. Die Staatsanwaltschaft hatte auch wegen Bachmanns vieler Vorstrafen eine Freiheitsstrafe von sieben Monaten ohne Bewährung gefordert, die Verteidigung auf Freispruch plädiert.

Bachmann hatte bisher bestritten, Verfasser dieser Posts gewesen zu sein. Beide Seiten waren in Berufung gegangen. Der Fall sollte am 23. und 30. November komplett neu verhandelt werden. Nach Angaben von Bachmanns Verteidigerin hat dieser den Vorwurf nun aber eingeräumt. Damit muss nicht mehr über die Schuldfrage entschieden werden. „Das Urteil des Amtsgerichts ist dahingehend rechtskräftig“, sagte ein Sprecher des Landgerichts.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr