Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Porzellan-Manufaktur Meissen profitiert von Euro-Krise

Porzellan-Manufaktur Meissen profitiert von Euro-Krise

Meißen. Das fragile Meissener Porzellan erweist sich in Zeiten der Euro-Krise scheinbar als harte Währung. Die Porzellan- Manufaktur Meissen sieht sich jedenfalls als Gewinner der Währungsturbulenzen.

Voriger Artikel
Einbruch mal anders: Sparkassen-Filiale mittels Bagger geplündert
Nächster Artikel
Diakonie kritisiert Tillichs Steuer-Vorschlag

Die Porzellan-Manufaktur Meissen hat in Krisenzeiten Hochkonjunktur.

Quelle: dpa

Anders gesagt: Die Manufaktur profitiert von der Verunsicherung der Verbraucher. „Die Bürger entdecken zunehmend Meissener Porzellan als Alternative zu konventionellen Wertsicherungs- und Anlageformen“, sagte Geschäftsführer Christian Kurtzke am Dienstag. Hierbei überzeuge vor allem die nachhaltige Wertsteigerung, die Meissen in 300 Jahren Firmengeschichte bislang erreichen konnte.

„Insbesondere unsere limitierten Kunstwerke werden derzeit in unseren Boutiquen nachgefragt“, betonte Kurtzke. Die Kunden würden sich ausführlich über Limitierungshöhen und die kunsthandwerklichen Besonderheiten eines jeden Stückes beraten lassen. Als Beleg nannte er die in der Jubiläumskollektion „300 Jahre Manufaktur Meissen“ enthaltene Kaminuhr „Chronos 300“. Die auf zehn Exemplare limitierte Edition zum Stückpreis von 100 000 Euro sei sofort ausverkauft gewesen. Für das letzte gehandelte Stück seien bereits 130 000 Euro gezahlt worden. Eine Kaminuhr hat Kurtzke zurückgehalten. Sie soll nun bis Jahresende versteigert werden.

Nach Angaben des Geschäftsführers hat die Manufaktur in den ersten fünf Monaten 2010 bezogen auf den gleichen Vorjahreszeitraum einen Umsatzzuwachs von fast 30 Prozent in den deutschen Meissen-Boutiquen erzielt. Absolute Zahlen wurden nicht genannt. Kurztke führt den Erfolg auch auf die Neuausrichtung des Unternehmens zurück. Innovationen bei Tisch- und Tafelkultur wie die Espresso- und Sushi- Geschenkarrangements hätten sich als Verkaufsschlager erwiesen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr