Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rechtsterror: Sachsens Innenminister Ulbig hält Trennung von V-Leuten für gefährlich

Rechtsterror: Sachsens Innenminister Ulbig hält Trennung von V-Leuten für gefährlich


Leipzig.  Die Gefahr für Leib und Leben in Deutschland durch rechtsterroristische und fremdenfeindliche Umtriebe ist um ein Vielfaches größer als durch islamistische Bedrohungen.

. Das sagt Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) in einem Interview mit der „Leipziger Volkszeitung“ (Sonnabend-Ausgabe). Zugleich machte Ulbig in dem Interview auf die große Gefahr aufmerksam, die einträte, würden sich die Sicherheitsbehörden von allen V-Leuten in der NPD-Szenerie trennen. „Dann würden wir manche Informationen nicht mehr haben. Das ist ein Risiko, das guten Gewissens nicht eingegangen werden kann.“

 

dpa1c09ac2b611321471806.jpg

Leipzig.  Die Gefahr für Leib und Leben in Deutschland durch rechtsterroristische und fremdenfeindliche Umtriebe ist um ein Vielfaches größer als durch islamistische Bedrohungen. Das sagt Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) in einem Interview mit der „Leipziger Volkszeitung“. Zugleich machte Ulbig in dem Interview auf die große Gefahr aufmerksam, die einträte, würden sich die Sicherheitsbehörden von allen V-Leuten in der NPD-Szenerie trennen.

Zur Bildergalerie

 

Ulbig erinnerte daran,  dass der Polizei nur dank Information von V-Leuten in der Szene in den 90-er Jahren ein beachtlicher Waffenfund in der rechtsradikalen Szene geglückt sei. „Richtig ist, dass wir die Qualitätsauswahl der V-Leute verbessern könnten“, räumte der Innenminister aber ein.

Es gebe im Osten eine verfestigte militant-rechtsextremistische Szene, bestätigte Ulbig. Diese sei „gewaltbereit, in Freien Kameradschaften lose organisiert, für die Behörden schwer zu fassen“. Aber mittlerweile wisse man, „es gibt in der gesamten Bundesrepublik gewaltbereite rechtsterroristische Strukturen“.

Ulbig schloss für Sachsen jede Form einer geistigen oder praktischen Kumpanei zwischen Behörden und Neonazis aus. Dennoch werde allen Fragen „gründlich nachgegangen“. Für Sachsen gelte: „Alle Behörden, alle staatlichen Institutionen haben den Kampf gegen Rechtsextremismus sehr ernst genommen. Die Sonderkommission gegen Rechts hat beeindruckende Erfolge aufzuweisen. Man muss immer schauen, ob es in Einzelfällen Fehlentwicklungen gegeben hat. Aber für die Behörden im Bereich Polizei und Verfassungsschutz schließe ich jede Kumpanei aus“, so Ulbig.

In den letzten 20 Jahren seien „deutlich mehr Bürger durch rechtsextremistische, rechtsterroristische, fremdenfeindliche Taten ums Leben gekommen als durch Islamisten“, bilanzierte Ulbig. „Dieser Tatsache müssen wir, neu aufgestellt in der Sicherheitsstruktur, entgegentreten. Bundeseinheitlich und ohne falsche Schwerpunkte.“

 

Das Interview finden Sie auch in der E-Paper-Ausgabe der Leipziger Volkszeitung vom 19.11.2011.

 

Dieter Wonka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr