Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Regenwetter beschert Pilzsammlern in Sachsen zeitige Saison - BUND warnt vor Vergiftungen

Regenwetter beschert Pilzsammlern in Sachsen zeitige Saison - BUND warnt vor Vergiftungen

Pilzfans können sich freuen: Das regnerische Wetter der vergangenen Wochen hat in den Wäldern die Pilze zeitiger als sonst sprießen lassen. Sachsens Pilzberater rechnen mit einem guten Pilzjahr. „Vor allem Stein- und Birkenpilze, Maronen, Rotkappen und Perlpilze wachsen in den hiesigen Wäldern“, sagt der Vorsitzende des Arbeitskreises Pilzberatung beim BUND-Sachsen, Olaf Gebert.

Voriger Artikel
Kirche bei Zerbst feiert Weihnachtsgottestdienst im August
Nächster Artikel
Mehr als 180.000 Kinder in Sachsen erhalten Sozialleistungen

Pech für Sonnenanbeter, Glück für Pilzfreunde: Das Regenwetter lässt die Pilze in Sachsen derzeit sprießen.

Quelle: dpa

Dresden. Die Pilzberater verzeichnen wieder deutlich mehr Sammler. „Mit dem Bioboom wird auch der Pilz als Naturprodukt wieder beliebter“, erklärt Gebert.

Allerdings steige damit auch die Gefahr von Vergiftungen. „Denn immer mehr Laien gehen sammeln, die sich nicht wirklich auskennen“, so Gebert. Der Experte rät daher vor allem Anfängern, nur Pilze zu essen, die sie auch sicher erkennen. Maronen und Steinpilze ließen sich etwa gut bestimmen. Vorsicht sei dagegen bei dem giftigen Pantherpilz mit seinem gerieftem Hutrand geboten. Dieser wachse vor allem auf sandigen Böden und in Kiefernwäldern wie etwa im Norden von Dresden und könne leicht mit dem genießbaren Perlpilz oder dem Grauen Wulstling verwechselt werden.

Auch Pilzsammler in der Region Leipzig sollten auf der Hut sein: Experten warnen dort vor weißen Giftegerlingen, die derzeit in Massen aus dem Boden schießen. Sie sehen dem weißen Anischampignon zum Verwechseln ähnlich und können heftige Übelkeit und Erbrechen verursachen.

Im Zweifelsfall sollte immer ein ehrenamtlicher Pilzberater aufgesucht werden, rät Hans-Jürgen Hardtke, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft sächsischer Mykologen. Auswahl gibt es genug:

„Zwar ist das Netz nicht mehr so dicht wie zu DDR-Zeiten, aber wir sind immer noch gut aufgestellt“, sagte Hardtke. So gebe es in jedem Kreis und in jeder Großstadt zahlreiche ehrenamtliche Pilzberater.

Nach Angaben des Giftinformationszentrums (GGIZ) gab es in Sachsen im vergangenen Jahr knapp 350 Fälle von Pilzvergiftungen, in diesem Jahr waren es bis Anfang August etwa 60. Die häufigsten Symptome sind Übelkeit und Erbrechen. „Je früher man zum Arzt geht, desto besser“, sagte der Leiter des GGIZ mit Sitz in Erfurt, Helmut Hentschel. Zudem empfiehlt er, nicht mehr als 150 Gramm Pilze pro Mahlzeit zu verzehren. „Sonst könnte auch die Belastung durch Schwermetalle steigen, so Hentschel. Belastung durch Radioaktivität spiele in Sachsen dagegen keine Rolle.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr