Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Regierungschefs beklagen zunehmende Entscheidungen gegen Osten

25 Jahre nach Wende Regierungschefs beklagen zunehmende Entscheidungen gegen Osten

25 Jahre nach der Wende fließt längst nicht mehr so viel Geld in den Osten wie in der ersten Zeit nach dem Ende der DDR. Die ostdeutschen Regierungschefs schlagen Alarm.

25 Jahre nach der Wende fließt längst nicht mehr so viel Geld in den Osten wie in der ersten Zeit nach dem Ende der DDR (Symbolbild).

Quelle: dpa

Magdeburg. - Die Regierungschefs der fünf neuen Länder haben in einem Brandbrief an Kanzlerin Angela Merkel (CDU) eine finanzielle Benachteiligung des Ostens beklagt. In den Verteilungsdebatten würden „zunehmend Entscheidungen zu Lasten der ostdeutschen Bundesländer getroffen“, heißt es in dem der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch vorliegenden Schreiben. „Das können wir so nicht hinnehmen.“

Als Beispiel nennen die Ministerpräsidenten die Neuverteilung der Regionalisierungsmittel für den Schienenpersonennahverkehr. Hier hätten sich Länder und Bund im September gemeinsam auf eine Linie geeinigt, wonach grundsätzlich der Westen künftig einen größeren Anteil bekommen soll. Bei der Umsetzung gebe es nun aber einen Vorschlag der westdeutschen Länder, der weitere Milliarden von Ost nach West umschichten würde. Im Ergebnis würden die ostdeutschen Länder bis zum Jahr 2030 rund 3,5 Milliarden Euro weniger erhalten, errechneten die Länder. Dies habe fatale Folgen: Die ostdeutschen Länder „wären nicht mehr in der Lage, die vom Bund mit der Regionalisierung übertragene Aufgabe zu erfüllen“, heißt es in dem Schreiben.

Haseloff stimmt gegen Pläne

Im Bundesrat hatte Sachsen-Anhalts Regierungschef Reiner Haseloff (CDU) bereits vergangene Woche gegen die Pläne gestimmt. Nun muss weiter verhandelt werden. „Ich bin mir mit meinen Amtskollegen einig, dass wir eine derartige unsolidarische Rechtsverordnung ganz klar ablehnen“, schrieb Brandenburgs Regierungschef Dietmar Woidke (SPD) im Auftrag der Ost-Länder an die Kanzlerin.

Die Regierungschefs forderten Merkel auf, darauf hinzuwirken, dass die Verhandlungen zu den Regionalisierungsmitteln als auch zu der geplanten Neuordnung der Bund-Länder-Finanzen „mit mehr Augenmaß geführt werden und die Tendenz zur unverhältnismäßigen Umverteilung von Finanzen zu Lasten der ostdeutschen Bundesländer gestoppt wird.“

Bei den Bund-Länder-Finanzen, bei denen auch die Zukunft der ostdeutschen Länder nach Auslaufen des Solidarpaktes 2019 eine große Rolle spielt, zeichnet sich trotz intensiver Verhandlung derzeit weiter kein Kompromiss ab.

Von LVZ

Magdeburg 52.1205333 11.6276237
Magdeburg
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr