Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Richter kritisiert sächsische Hartz-IV-Vorschrift

Richter kritisiert sächsische Hartz-IV-Vorschrift

Der Chemnitzer Sozialrichter Martin Israng hat Sachsens Regierung für eine Vorschrift zu Wohnraumgrößen für Hartz-IV-Empfänger kritisiert. Obwohl das Land dafür gar nicht zuständig sei, habe das Sozialministerium selbst Höchstgrenzen festgelegt.

Chemnitz. „Dies wird den Gerichten erhebliche Kopfzerbrechen bereiten“, sagte Israng in Chemnitz. Angreifbar mache sich das Ministerium auch dadurch, dass es keine Kriterien benannt habe, wieso es auf bestimmte Werte komme. Das Ministerium verteidigte das eigene Vorgehen.

In der Verwaltungsvorschrift vom 7. Juni wird laut Israng etwa einem Zwei-Personen-Haushalt nur ein Wohnraum bis zu 60 Quadratmetern gestattet. Zudem werde den Kommunen Spielraum für Abweichungen um zehn Prozent eingeräumt - das könnte also für Betroffene noch einmal bis zu sechs Quadratmeter weniger bedeuten.

Israng zufolge liegt Sachsen damit wieder bei Wohnungsgrößen, die vom Bundessozialgericht vor einem Jahr kassiert worden waren. Nach der Entscheidung der Bundesrichter wären für Zwei-Personen-Haushalte bis zu 80 Quadratmeter möglich. Allerdings lief die Verwaltungsvorschrift, auf die sich die Bundesrichter bezogen hatten, zum Jahresende 2009 aus.

Sachsens Sozialministeriums-Sprecher Ralph Schreiber betonte, dass diese Vorschrift im Vergleich zu den Empfehlungen der sächsischen Sozialhilferichtlinien bis zu 20 Quadratmeter über der Grenze für angemessenen Wohnraum gelegen habe. Kommunen und ihre Spitzenverbände hätten sich deshalb nach den Gerichtsentscheidungen zu Wohnraumgrenzen zu Jahresbeginn mit der dringenden Bitte an die Staatsregierung gewandt, „drohende Kostensteigerungen“ zu verhindern. Das Ministerium habe mit seiner neuen Vorschrift, die im Übrigen nicht begründet werden müsse, Rechtssicherheit schaffen wollen und dem „dringenden Handlungsbedarf“ Rechnung getragen.

Zugleich verwies Schreiber auf einen inzwischen vorliegenden Referentenentwurf aus dem Bundessozialministerium. Danach sollen Kommunen künftig pauschale Obergrenzen für Miete und Heizung bei Hartz-IV-Empfängern festlegen können - orientiert am örtlichen Mietspiegel für „einfachen“ Wohnstandard.

Dies kann dazu führen, dass Betroffene sich neuen, billigeren Wohnraum suchen müssen. Israng, der Richter am Sozialgericht Chemnitz ist, hatte sich skeptisch gezeigt, ob Kommunen diese Aufgabe ab 2011 allein stemmen können. Schreiber zufolge werden diese Zweifel vom Ministerium nicht geteilt. Laut Israng ist die anhaltende Hartz-IV- Klageflut an sächsischen Sozialgerichten bislang auch auf eine Vielzahl von Verfahren zurückzuführen, in denen um die Kosten der Unterkunft gestritten wird.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr