Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
SPD und Grüne für mehr Tempo bei Welterbebewerbung des Erzgebirges

SPD und Grüne für mehr Tempo bei Welterbebewerbung des Erzgebirges

Die SPD im Landtag hat die Regierung zu mehr Engagement für die Bewerbung der „Montanregion Erzgebirge" um den Unesco-Welterbetitel aufgefordert. „Landes- und Bundesregierung müssen aktiv werden", sagte deren kulturpolitische Sprecherin Eva-Maria Stange laut einer Mitteilung am Dienstag in Dresden.

Voriger Artikel
Sommer gibt nur kurzes Gastspiel in Sachsen - die Woche endet wieder kühler
Nächster Artikel
50 000. Besucher bei Via-regia-Schau in Görlitz

Bahn auf dem Fichtelberg bei Oberwiesenthal im Erzgebirge.

Quelle: dpa

Dresden/Schwarzenberg. Die Fraktion unterstütze eine Aktion der Grünen im Erzgebirge, die mit Unterschriftensammlung und Petition an den Landtag der Bewerbung neuen Schwung geben wollen. Die Regierung hat zur Bedingung gemacht, dass der Region mit dem Welterbetitel kein Nachteil für ihre Entwicklung entstehen darf.

Aus Sicht der Grünen wird eine grenzüberschreitende Bewerbung mit der Tschechischen Republik durch die zögerliche Haltung der Regierung ausgebremst. Die Petition wende sich gegen eine Blockade, hieß es in einer Erklärung des Kreisverbandes in Schwarzenberg. „Jeder weitere Zeitverzug gefährdet das Projekt als Ganzes", sagte Ulrike Kahl vom Vorstand. Bis Ende September sollen Unterschriften gesammelt werden.

„Letztlich ist jetzt das eingetreten, was wir bereits im Frühjahr befürchtet hatten: Die Regierung lässt die Region im Regen stehen und unternimmt keine Anstrengungen, um die tschechische Regierung aktiv einzubeziehen", sagte Stange. Medienberichten zufolge soll die Regierung eine Bewerbung ohne die Tschechische Republik erwägen. Das Innenministerium hatte in dem Zusammenhang auf einen Bericht verwiesen, der noch erarbeitet werde.

Die meisten der betroffenen 38 Erzgebirgskommunen sowie zwei Landkreise hatten im Juni einen Vertrag unterzeichnet, mit dem die Bewerbung finanziell abgesichert werden soll. Die Initiatoren erhoffen sich, dass mit dem Welterbetitel das Image des Erzgebirges verbessert und der Tourismus angekurbelt wird. Anfang 2013 soll der Antrag bei der Unesco eingereicht werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr