Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sachsen-Abitur soll Vorbild für ganz Deutschland werden

Kultusministerin Sachsen-Abitur soll Vorbild für ganz Deutschland werden

Die sächsischen Bildungsstandards sollen Maßstab in Deutschland werden. Bundesweit müsse die Qualitätsdiskussion in den Ländern demnächst „deutlich intensiver“ geführt werden, fordert Sachsens Kultusministerin Brunhilde Kurth (CDU).

Sachsens Kultusministerin Brunhilde Kurth (CDU).

Quelle: dpa

Dresden. Die sächsischen Bildungsstandards sollen bundesweit zum Maßstab werden. „Die Bundesländer mit weniger Ansprüchen werden nicht umhinkommen, sich an den sächsischen Standards zu orientieren“, sagte Sachsens Kultusministerin Brunhilde Kurth (CDU) der Leipziger Volkszeitung (Sonnabend). „Und ich sage ganz brutal: Einzelne Länder werden es sich nicht mehr leisten können, drei Schuljahre hinterher zu hinken; und andere Bundesländer werden es sich auch nicht mehr leisten können, Hauptfächer aus den Abitur-Prüfungen heraus zu lassen.“ Bundesweit müsse die Qualitätsdiskussion in den Ländern demnächst „deutlich intensiver“ geführt werden, ist sich die Ministerin sicher.
 
Kurth ist in diesem Jahr die Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK). Bei der KMK soll kommende Woche unter anderem eine bessere Begabtenförderung und ein neues Bildungsmonitoring beschlossen werden. Zudem geht es abermals um vergleichbare Prüfungen. Allerdings glaubt die sächsische Ministerin nicht an ein Einheitsabitur. „Das wird zumindest in naher Zukunft eine Vision bleiben – weil dieser Zentralismus durch den bundesdeutschen Bildungsföderalismus nicht realisierbar ist“, erklärt Kurth. „Zum Glück ist jetzt aber in der KMK so viel Pragmatismus eingekehrt, dass wir ohne ideologische Schranken darüber reden können, was machbar ist.“
 
Sachsens Kultusministerin stellte sich zudem kategorisch gegen Forderungen aus der Tourismuswirtschaft, den Ferienkorridor zu erweitern. "Die Tourismuswirtschaft sitzt uns Kultusministern immerzu im Nacken, weil ihr der bundesweite Ferienkorridor von 90 Tagen immer noch nicht ausreicht: Von uns wird verlangt, die Schuljahresabläufe den Gewinninteressen anzupassen", sagte Kurth der Leipziger Volkszeitung. "Doch wenn durch die Wirtschaft in die Schulpolitik hineinregiert werden soll, hört bei mir der Spaß auf. Der Ferienrhythmus ist bereits an der Schmerzgrenze, eine Ausdehnung ist weder notwendig, noch machbar. Ich bin als Kultusministerin nicht für die Ferienindustrie und die Hotelauslastung zuständig – mir geht es darum, dass sich junge Menschen bestmöglich entwickeln können."

Andreas Debski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr