Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sachsen-Ticket beschäftigt Landtag - Grüne wollen ÖPNV stärken

Verkehr Sachsen-Ticket beschäftigt Landtag - Grüne wollen ÖPNV stärken

Mit einem Ticket von Tür zu Tür durch ganz Sachsen, egal ob mit Bahn, Bus, Tramm oder Fähre. Die Grünen fordern ein solches Sachsen-Ticket. Nun befasst sich der Landtag mit dem Thema.

Der Sächsische Landtag beschäftigt sich am 23. Juni mit einem einheitlichen Sachsen-Ticket für den gesamten öffentlichen Personennahverkehr.

Quelle: dpa

Dresden. Mit einer Expertenanhörung vor dem Verkehrsausschuss des Landtages haben die Grünen ihre Forderung nach einem landesweit geltenden Sachsen-Ticket im öffentlichen Nahverkehr untermauert. Die Anhörung habe gezeigt, dass ein solcher Tarif, der über die Verkehrsverbundgrenzen hinweg in allen Zügen, Straßenbahnen, Bussen und auf Fähren gelten könnte, auch ökonomisch Sinn habe, sagte die Grünen-Verkehrsexpertin Eva Jähnigen am Dienstag in Dresden. Dies belegten bereits existierende Angebote für Schüler und Studenten.

Nach Expertenmeinung dürfte eine Umsetzung der Pläne auch nach einer politischen Zustimmung allerdings Jahre dauern. Wer Bus und Bahn stärken wolle, müsse einen einfachen und kundenfreundlichen Zugang ermöglichen, sagte Jähnigen. „Wir sehen vor allem bei Senioren noch Potenzial.“ Momentan herrsche besonders in den Übergangsgebieten zwischen den fünf Verkehrsverbünden ein „Tarifwirrwarr, der viele Nutzerinnen und Nutzer massiv überfordert“. Probleme seien vor allem technischer und organisatorischer Art und müssten schnell geklärt werden, sagte Jähnigen.

Die Expertenanhörung sollte nach Angaben der Grünen auch zur Unterstützung der von der CDU/SPD-Regierung kürzlich einberufenen ÖPNV-Expertenkommission dienen, die bis Ende des Jahres einen ersten Bericht zur Entwicklung des Nahverkehrs im Freistaat vorlegen soll. „Die Anhörung hat uns in der Auffassung bestätigt, dass ein attraktiver landesweiter Sachsentarif einen Beitrag zur sozialen Gerechtigkeit leistet“, meinte auch der arbeitsmarkpolitische Sprecher und stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion, Henning Homann. Zugleich warnte er vor Schnellschüssen. Offene Fragen werde die Expertenkommission klären. „Den Ergebnissen dieser Kommission vorzugreifen, der übrigens auch die Grünen angehören, ist deshalb nicht zielführend.“

Vertreter der Verkehrsverbünde warnten vor Mindereinnahmen in der Einführungsphase solch einheitlicher Tarife, die ausgeglichen werden müssten. Wie hoch diese ausfallen dürften, wurde jedoch nicht beziffert. Auch die Einnahmenverteilung wurde als Problem dargestellt. Bisher bietet allein die Bahn einen einheitlichen Sachsen-Tarif an. Um den Fahrgästen einen möglichst komfortablen Service zu bieten, wurden von den Experten, unter denen auch die Geschäftsführer der Verkehrsverbünde waren, technische Lösungen wie Handy-Apps oder Online-Tickets favorisiert, die Reiseauskünfte unter Einbeziehung von verschiedenen Verkehrsmitteln und Fahrkartenverkauf vereinen könnten.

dpa

Sächsischer Landtag 51.056199 13.733274
Sächsischer Landtag
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bessere Finanzierung
Verdi fordert: ÖPNV besser finanzieren.

Unter dem Motto "Rettet Bus und Bahn" sammelt Verdi heute auch in Leipzig Unterschriften für eine bessere Finanzierung des öffentlichen Nahverkehrs. Der Landtag beschäftigt sich außerdem heute mit der möglichen Einführung eines einheitlichen ÖPNV-Tickets für Sachsen.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr