Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sachsen erhält 15 Millionen für Asylbewerber – größter Anteil geht nach Leipzig

Sachsen erhält 15 Millionen für Asylbewerber – größter Anteil geht nach Leipzig

Sachsens Kommunen erhalten mehr Geld für die Unterbringung von Flüchtlingen. Zusätzlich werden in diesem Jahr 15 Millionen Euro sogenannte Bedarfszuweisungen für die Versorgung der Asylsuchenden vom Freistaat verteilt, wie die Landesdirektion Sachsen am Montag in Dresden mitteilte.

Voriger Artikel
Russische Schönheit in Magdeburg zur „Miss Intercontinental“ gekürt
Nächster Artikel
Kompass für Asylsuchende - Sachsen gibt Orientierungshilfe für Flüchtlinge heraus

Sachsens Kommunen bekommen mehr Geld für Asylbewerber.

Quelle: Robert Schlesinger

Leipzig. Am meisten Geld bekommt den Angaben zufolge Leipzig.

Der Messestadt stehen fast zwei Millionen Euro zur Verfügung. Auch der Landkreis Leipzig erhält mehr als eine Millionen Euro. Die Landeshauptstadt Dresden kann sich über einen Zuschuss von rund 1,6 Millionen Euro freuen, an dritter Stelle steht der Landkreis Zwickau mit knapp 1,3 Millionen Euro. Den geringsten Zuschuss erhält mit etwa 830.000 Euro die Stadt Chemnitz, gefolgt vom Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge mit 910.000 Euro. Der Betrag für die Kommunen berechnet sich anhand der Zahl der Asylbewerber, die dort in diesem Jahr eine Unterkunft bekommen haben.

Das Geld sei ein Ausgleich für die unvorhergesehenen, außergewöhnlichen finanziellen Belastungen der Kommunen in diesem Jahr, hieß es. Mit der Finanzspritze sollen die Städte und Gemeinden vor allem die nötigen Investitionen für die Erweiterung und den Neubau von Asylbewerberunterkünften vornehmen.

Der Landesdirektion zufolge mussten 2012 in Sachsen insgesamt 3510 Asylbewerber neu untergebracht werden, während es in diesem Jahr mindestens 5500 waren. Derzeit gibt es in Sachsen rund 50 Gemeinschaftsunterkünfte.

Die jeweiligen Summen sollen es den Landkreisen und Kreisfreien Städten insbesondere ermöglichen, die mit der Erweiterung von Unterkunftskapazitäten für Asylbewerber verbundenen Investitionen zu finanzieren.

agri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr