Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sachsen erhöht ab 2015 Taschengeld für die Freiwilligendienste

Sachsen erhöht ab 2015 Taschengeld für die Freiwilligendienste

Sachsen erhöht im kommenden Jahr die Vergütung für Freiwilligendienste. Ab September 2015 sollen 150 Euro Taschengeld pro Monat gezahlt werden, teilte Sozialministerin Christine Clauß (CDU) am Dienstag in Dresden mit.

Voriger Artikel
Immer mehr Männer arbeiten in Sachsens Kitas - Anteil steigt auf 5,6 Prozent
Nächster Artikel
124 Millionen Euro für Bildung in Sachsen - Mehr Angebote für lernschwache Jugendliche

Zwei Krippenkinder malen in der Kita „forum thomanum“ in Leipzig mit Hanna Ochmann (Freiwilliges Soziales Jahr) in der „Kreativwerkstatt“ mit Wasserfarben. (Archiv)

Dresden. Momentan liegt der Betrag bei 130 Euro. Wenn Unterkunft und Verpflegung nicht kostenlos sind, gibt es zusätzliches Geld.

Clauß lobte das Engagement der vielen Freiwilligen im Freistaat. Das sächsische Kabinett beschloss am Dienstag eine neue Richtlinie für die Freiwilligendienste. Neben dem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) und dem Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) gibt es im Freistaat einen Freiwilligendienst aller Generationen, in dem sich auch ältere Menschen engagieren können. Momentan fördert das Land die Dienste pro Jahr mit vier Millionen Euro. Die Angebote sind sehr gefragt: Aktuell kommen auf einen Platz drei Bewerber.

Beim FSJ machen in diesem Jahr etwa 1900 junge Leute mit, beim FÖJ sind es 330. Der Freiwilligendienst aller Generationen hat 110 Teilnehmer und befindet sich noch im Aufbau. Nach Angaben von Clauß nutzt etwa ein Drittel der jungen Leute das Freiwillige Jahr, um die Zeit zwischen Schule oder Ausbildung und einem Studium beziehungsweise beruflicher Beschäftigung zu überbrücken.

Bislang nahmen in Sachsen bereits 35 000 junge Frauen und Männer am Freiwilligen Jahr teil. Es beginnt am 1. September eines jeden Jahres. Deshalb stand die Richtlinie für die Freiwilligendienste auch noch vor der Sommerpause im Kabinett auf der Tagesordnung. „Wir möchte junge Menschen zur Mitgestaltung bewegen“, sagte Clauß. Sie könnten sich auf diese Weise mit ihrer Heimat identifizieren und wertvolle Leistungen für andere erbringen.

Der Freiwilligendienst für alle Generation biete Menschen eine Chance, die sich beispielsweise nach einer persönlichen Krise oder Krankheit auf dem Weg einer Neuorientierung befänden. Clauß sicherte den Trägern der sozialen und ökologischen Einrichtungen Verlässlichkeit zu. Diese brauchten für ihre Arbeit Kontinuität und Planbarkeit. Das FSJ bietet Jugendlichen die Chance, sich im sozialen Bereich zu engagieren und dabei berufliche Erfahrungen zu sammeln. Sie kommen dabei vor allem im Gesundheitswesen, der Altenpflege, Behindertenhilfe oder in Kindertagesstätten zum Einsatz.

Im FÖJ geht es in erster Linie um ein Engagement für Umwelt, Naturschutz und Tiere. Der Freiwilligendienst aller Generationen hat neben sozialen Aspekten auch Kultur und Bildung im Blickfeld. Viele ältere Menschen helfen hierbei auch in Kindergärten mit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr