Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sachsen erinnert an 17. Juni

Sachsen erinnert an 17. Juni

Mit Gedenkveranstaltungen ist in mehreren Städten Sachsens an den Arbeiteraufstand vom 17. Juni 1953 erinnert worden. In Dresden legte Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) auf dem Postplatz im Zentrum der Stadt einen Kranz nieder, teilte die Stadtverwaltung mit.

Dresden/Görlitz. Etwa 70 Bürger nahmen an der Zeremonie teil. In der Landeshauptstadt erinnert seit 2008 ein Denkmal - das Fragment einer Panzerkette - an die  Ereignisse vor 57 Jahren.

In Görlitz begleiteten Schüler Oberbürgermeister Joachim Paulick (parteilos) bei einer Kranzniederlegung an die Gedenkstätte auf dem Postplatz der Stadt. „Nicht nur in Berlin, Leipzig, Görlitz und andern Städten, auch in Dresden kam es zu Massenerhebungen gegen das SED-Regime", sagte Orosz. Rund 10.000 Aufständische hätten sich an jenem Abend im Zentrum der heutigen Landeshauptstadt versammelt. „Was in den Juni-Tagen vor 57 Jahren geschah, gehört zu den prägenden Erlebnissen einer ganzen Generation." Auch auf die von Neonazis für den Abend angemeldete Demonstration auf dem Postplatz ging die Oberbürgermeisterin ein. „Wer die Erinnerung dazu missbraucht, um Intoleranz, Nationalismus und Rassismus zu predigen, der hat die Geschichte nicht verstanden", sagte sie. Der Widerstand gegen den Missbrauch der Geschichte dürfe sich in Dresden nicht auf den 13. Februar beschränken. Kränze wurden auch in Chemnitz und in Leipzig niedergelegt. In der Messestadt nahm der frühere Leiter der Stasi- Unterlagenbehörde und jetzige rot-grüne Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten, Joachim Gauck, an der Veranstaltung des Bürgerkomitees teil und hielt die Gedenkrede.

Die Arbeiterproteste am 17. Juni 1953 in der DDR hatten sich ursprünglich gegen deutlich erhöhte Leistungsnormen gerichtete. Dabei war es in mehreren Städten des Landes zu Unruhen gekommen. Diese waren vom SED-Regime blutig niedergeschlagen worden.

jap / dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr