Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sachsen feiert Deutsche Einheit in Dresden - NPD von Festakt ausgeschlossen

Sachsen feiert Deutsche Einheit in Dresden - NPD von Festakt ausgeschlossen

Sachsen feiert am Tag der Deutschen Einheit in diesem Jahr doppelt. Am 3. Oktober begeht das Land zugleich den 20. Geburtstag seiner Wiedergründung als Freistaat.

Dresden. Zum Bürgerfest in Dresden werden rund 40.000 Menschen erwartet. Regierungssprecher Johann-Adolph Cohausz versprach am Montag schon mal gutes Wetter. Das Regenrisiko liege bei nur 5 Prozent. Eröffnet werden die Feiern mit einem Festakt im Landtag, bei dem Kurt Biedenkopf (CDU) als erster Ministerpräsident der Nachwende-Ära eine Rede halten wird. Danach können die Bürger auf einer Festmeile vom Landtag bis zum Regierungsviertel ausgiebig feiern.

Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) sprach in einer Botschaft zum Doppeljubiläum von einer Erfolgsgeschichte. „Auch wenn die Herausforderungen und zahlreiche Veränderungen für die Menschen nicht immer einfach waren, haben die Sachsen in den vergangenen zwei Jahrzehnten eine beeindruckende Aufbauarbeit geleistet und den Freistaat zu einem Vorzeigeland in Deutschland gemacht.“ Auch nach den Worten von Landtagspräsident Matthias Rößler gibt es allen Grund zu feiern. „Wir können stolz sein auf die Entwicklung, die unser Land seit 1990 genommen hat.“ Die wird auch mit einer Fotoausstellung in der Staatskanzlei dokumentiert.

Wie angekündigt hat Rößler sieben der acht Abgeordneten der rechtsextremen NPD vom Festakt zum Tag der Deutschen Einheit und zwei weiteren Veranstaltungen ausgeschlossen. Nachdem die Frist zur Stellungnahme abgelaufen sei, hätten die ersten Betroffenen am Montag ein entsprechendes Schreiben erhalten, sagte Landtagssprecher Ivo Klatte der dpa. Die übrigen sollten an diesem Dienstag informiert werden. Rößler reagiert damit auf mehrere Störmanöver im Plenum. Zuletzt hatte die NPD am 1. September bei einer Rede von Bundespräsident Christian Wulff im Landtag Plakate hochgehalten.

Während sich am Sonntag die drei „Revolutionsstädte“ Dresden, Leipzig und Plauen direkt am Landtag präsentieren, steht der Chemnitzer Pavillon auf der anderen Elbseite. Der Landtag bietet einen Blick hinter die Kulissen, die Staatskanzlei zeigt Geschenke aus dem In- und Ausland an die Ministerpräsidenten. Am Stand des Finanzministeriums dreht sich erwartungsgemäß alles ums Geld - der Besucher kann beim Quiz oder Glücksrad Kasse machen, das Justizministerium präsentiert Waren, die in den Gefängnissen hergestellt werden: darunter Laufgitter für Kinder und Räuchermänner.

Allerdings wird Dresden nicht der einzige Schauplatz sächsischer Feierlust sein. Auch bei der zentralen Einheitsfeier in Bremen und in der kanadischen Partnerprovinz Edmonton ist der Freistaat präsent. Das Land Sachsen gibt für das Doppeljubiläum 60.000 Euro aus, das Parlament beteiligt sich mit 40.000 Euro. Die Stadt Dresden hat für den 3. Oktober und Veranstaltungen im Umfeld 30.000 Euro veranschlagt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr