Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sachsen pocht auf mehr Bundesmittel zur Flüchtlingsunterbringung

Kabinett Sachsen pocht auf mehr Bundesmittel zur Flüchtlingsunterbringung

Mindestens 500 Millionen Euro fordert Sachsen vom Bund künftig pro Jahr für die Unterbringung von Flüchtlingen. Die Zahl wurde beim Treffen der Ministerpräsidenten vereinbart.

Sachsen benötigt mehr Geld für die Unterbringung von Flüchtlingen.

Quelle: dpa

Dresden. Die sächsische Staatsregierung pocht auf eine stärkere Beteiligung des Bundes an den Kosten zur Bewältigung des Flüchtlingszustroms ab dem kommenden Jahr. Beim Treffen der Ministerpräsidenten in der vergangenen Woche im Kanzleramt sei eine Untergrenze von jährlich 500 Millionen Euro genannt worden, sagte der Chef der Staatskanzlei, Fritz Jaeckel (CDU), am Dienstag in Dresden. Diese Summe orientiere sich an den bisherigen Leistungen, sei aber eindeutig als Untergrenze bei den Verhandlungen zur Ausgestaltung einer kontinuierlichen und dynamisierten Kostenübernahme des Bundes ab 2016 zu verstehen. 

Bei dem Treffen war vereinbart worden, dass der Bund in diesem Jahr seine für 2016 geplante Zahlung von 500 Millionen Euro auf das laufende Jahr vorzieht und damit auf eine Milliarde Euro verdoppelt. Sachsen erhält daraus laut Jaeckel 50 Millionen Euro. 

Nach der Prognose des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) könnten in diesem Jahr 20 000 neue Asylbewerber nach Sachsen kommen. „Das macht 0,5 Prozent der sächsischen Bevölkerung aus“, sagte Jaeckel. Mit dem Management des Innenministeriums bei der Flüchtlings-Erstunterbringung zeigte er sich trotz aller Schwierigkeiten zufrieden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr