Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sachsen sind die Optimisten in Ostdeutschland

Sachsen sind die Optimisten in Ostdeutschland

Unter den ostdeutschen Bundesbürgern sind die Sachsen die optimistischsten. Dies geht aus einer am Donnerstag in Berlin vorgestellten Studie der R+V-Versicherung hervor.

Voriger Artikel
Ausschreitungen gegen Asylbewerber - Hoyerswerda erinnert an dramatischen Herbst ’91
Nächster Artikel
Komparsen für Romanverfilmung „Der Turm“ gesucht - Dreharbeiten in Bad Düben

Die Sachsen haben einer Umfrage zufolge in Ostdeutschland die wenigsten Ängste. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Berlin/Leipzig. In puncto Ängstlichkeit sind die Menschen im Freistaat mit den benachbarten Bayern oder auch den Hamburgern vergleichbar. Die größte Furcht haben die Sachsen vor steigenden Lebenshaltungskosten, die 72 Prozent der Befragten angaben.

Ansonsten beherrscht das Thema Gesundheit die Ängste der Menschen im Freistaat - die Befürchtung schwer krank zu werden (60 Prozent) oder im Alter zum Pflegefall zu werden stehen auf Platz 2 und 3 des Rankings. Eine rosige Zukunft erwarten die Sachsen bei der Liebe - nur 13 Prozent haben laut Studie Angst um die Partnerschaft. Während das Land bei diesem Wert den bundesweiten Spitzenplatz einnimmt, belegen die Sachsen im deutschlandweiten Angstranking den achten Platz.

Die geringsten Sorgen machen sich der repräsentativen Studie „Die Ängste der Deutschen“ zufolge die Menschen in Baden-Württemberg, Berlin und Nordrhein-Westfalen. Die ängstlichsten Menschen leben in Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Hessen.

Bundesweit sind die Deutschen laut Studie so optimistisch wie seit zehn Jahren nicht mehr. Am meisten Sorgen machte den Befragten demnach, dass die Euro-Schuldenkrise sie als Steuerzahler zusätzlich belasten könnte, sowie die Schadstoffbelastung von Lebensmitteln. Je 70 Prozent der rund 2500 Befragten haben davor große Angst. Bei den 16 jährlich gestellten Standardfragen äußerten die Deutschen jedoch insgesamt überraschend wenig Sorgen: So sank die Angst vor Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vorjahr um 24 Prozentpunkte auf 37 Prozent.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr